Willkommen in Ovenstädt
Home
Geschichte
Daten - Zahlen - Fakten
Aktuelles
Ovenstädter Allerlei
Gesucht - Gefunden
Kirchengemeinde
Kindergarten
Glashütte Gernheim
Bildergalerie
Termine
Vereine
Gewerbe
Downloads
Impressum
Login
Projekt Klimadorf Ovenstädt

Ovenstädt beteiligt sich an der Klimaolympiade des Klimabündnis im Mühlenkreis.
www.klimabuendnis.net/olympiade/index.html

bild


Im Dorf Ovenstädt in der Stadt Petershagen wurde im Jahr 2004 das Projekt in`s Leben gerufen.
Angestoßen und begleitet durch das bzr Hattingen (www.bzr-kreft.de) wurde gemeinsam mit der Kirchengemeinde und der Stadtverwaltung mit weiteren ersten Interessenten die Idee entwickelt, Ovenstädt auf seine Möglichkeiten der Energieeinsparung und der Erzeugung regenerativer Energien zu überprüfen. Seit dem wurde diese Idee mit weiteren Einwohnern diskutiert und anschließend der Dorföffentlichkeit vorgestellt.
In bisher zahlreichen Veranstaltungen und Vorträgen (siehe Zeitleiste) konnten die Bürger von Ovenstädt und auch aus den Nachbargemeinden sich über Energieeinsparung und Erzeugung aus regenerativen Energien informieren.
Ziel soll es sein, Ovenstädt zum Klimadorf zu küren.
Ein Schwerpunkt nachhaltiger Entwicklung ist die Frage der Energienutzung und –erzeugung.

Welche Potentiale wirksamer Energieeinsparung können genutzt, welche Potentiale regenerativer Energieerzeugung können entwickelt werden?
Es geht darum
• Energie zu sparen
• Energieeffizienztechnologie einzusetzen
• erneuerbare Energieträger zu nutzen
• viele Einwohner einzubeziehen.
Das Beispiel Ovenstädt bedeutet nun nicht, dass ausschließlich Fragen der Energiepotentiale behandelt werden. Vielmehr ist das Projekt in dieser Hinsicht völlig offen.

Ziele im Projekt Klimadorf
 Möglichst nahe an CO2-Bilanzneutralität kommen
 Wertschöpfung im Dorf und in der Region steigern
 Beschäftigung in der Region fördern
 Gemeinschaftliches und gemeinwohlorientiertes Handeln
im Dorf fördern (Kooperation aber auch als Mittel zum Zweck)
 PROZESS organisieren, um Selbsthilfe zu ermöglichen



bild

bildklein
bildklein
bildklein








Bilder der Solartouren 2008 und 2009

Bisherige Ergebnisse/Erfolge
• Verstärkte Aufmerksamkeit für die Potenziale und Bereitschaft zum Handeln.
• Evangelischer Kindergarten: Einbau eines Gasbrennwertkessels im Herbst 2005, Anfang 2006 Ergänzung durch einen Scheitholzvergaserkessel
• Machbarkeitsstudie mit der Erneuerung der Heizungsanlage in der Grundschule könnten unmittelbar Kosten gesenkt werden.
Vielzahl von privaten Maßnahmen zur Energiegewinnung bzw. zu Energieeinsparmaßnahmen.

bild

In Ovenstädt sind inzwischen 54 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 660 Kwp am Netz. (Stand:08/16)
Dadurch wird eine CO²-Reduzierung von mehr als 467 Tonnen jährlich erzielt.

bild

die größte Solarthermie-Anlage in Ovenstädt

Auf mehr als 23,5% aller Dächer befindet sich eine PV- und bzw. oder eine Solarthermieanlage. (Stand:08/16)

Beim Dorfwettbewerb 2008 wurde unsere Ortschaft mit dem Sonderpreis für „Energiewende im Ort“, gestiftet von der Firma Solarbauer Stemwede GbR, für das „Projekt Klimadorf“ ausgezeichnet.

bild


Links:
www.bzr-kreft.de
www.solargemeinschaft-holzhausen-porta.de
www.klimadorf-dingden.de
www.klimadorf.de
www.bioenergiedorf.de
www.blr.minden-luebbecke.de
www.kfw.foerderbank.de
www.kfw-zuschuss.de
www.erneuerbare-energien.de
www.woche-der-sonne.de


Besucher Online: 4
Besucher: 1162453
Copyright Kulturgemeinschaft Ovenstädt