Willkommen in Ovenstädt
Home
Geschichte
Daten - Zahlen - Fakten
Aktuelles
Ovenstädter Allerlei
Gesucht - Gefunden
Kirchengemeinde
Kindergarten
Glashütte Gernheim
Bildergalerie
Termine
Vereine
Gewerbe
Downloads
Impressum
Login
1101 Personen sind im Kreis nachweislich am Corona-Virus erkrankt. (3036 Genesene von 4137 / 35 Tote)(Inzidenz-Wert = 174,94) -29.11.2020
ovenstaedt.de wünscht einen schönen 1. Advent
bild
Verfasst am 29.11.2020.

Info Gaststätte „Zum Stillen Winkel“ Ovenstädt
bild
Verfasst am 29.11.2020.

Wer vermisst seinen Roller?
201128-roller.jpg Während die Weihnachtsbeleuchtung installiert wurde, wurde im Bereich Radweg / ehemalige Genossenschaft ein intakter Roller gefunden. Eine darauf befindliche Beschriftung könnte auf jemanden hinweisen, der Leon heißt. Der Roller wurde sichergestellt.
Info beim Webmaster.

Verfasst am 29.11.2020.

Covid-Patienten in stationärer Behandlung im Kreis Minden-Lübbecke
bild
Verfasst am 27.11.2020.

Black Weekend Sale in der Ratsapotheke
bild
Verfasst am 27.11.2020.

Neues auf Gesucht-Gefunden
l-ggnew.JPG Bücher zu verschenken
Verfasst am 27.11.2020.

Weiteres Gerüst am Glasturm angebracht.
l-glashuette.jpg (kk)- Am Glasturm wurde am 25. November ein weiteres Gerüst mittels Kran angebracht.
Es kann über zwei angebrachten Schienen immer wieder in eine andere Position gebracht werden.
Für die Sanierung des Turmes soll das Gerüst für etwa zwei Jahre am Turm bleiben. Zwischendurch werden immer wieder Proben vom Mauerwerk genommen und dann wird Stück für Stück saniert.
bild

Weitere Bilder in der Galerie
Verfasst am 27.11.2020.

Gasleitung zerstört / Explosionsgefahr
l-ortsschild.JPG Viel Aufregung und lange bange Minuten erlebten heute die Bewohner eines Hauses an der Straße Zur Heide.
(Privat)- Die Bautruppe von Greenfiber legt zurzeit auch in unserer Straße Glasfaserleitung.
Beim Durchschießen unter dem Pflaster haben sie haargenau die Gasleitung, die zum Haus führt, getroffen.
Die Geräusche ausströmenden Gases waren im Hause wie vor der Garage sehr deutlich zu hören und auch zu riechen. Im Hause allerdings roch es nicht.
Bis Gelsenwasser dann hier war, vergingen aufregende Minuten.
"Kein Feuer machen! Ruhe bewahren! In Hille haben sie eine halbe Siedlung evakuiert! Müssen wir hier nicht!" waren die Aussagen.
Inzwischen ist ein Schieber gesetzt worden und die Reparatur ist gleich beendet.
Beim weiteren Buddeln für den Schieber hat man auch kurz noch die Telefonleitung zerrissen.
Inzwischen sind sie bei der zweiten Garageneinfahrt und fragen dauernd: Wo ist die Wasserleitung, wo liegt Strom, wo ist die Abwasserleitung, was liegt hier noch?
Es war ein aufregender Tag.
bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 26.11.2020.

Regeln im Dezember
bild
Verfasst am 26.11.2020.

Info der Grillstube
bild
Verfasst am 26.11.2020.

Günstige neuwertige Weihnachtsdeko
bild
Verfasst am 26.11.2020.

Covid-Patienten in stationärer Behandlung im Kreis Minden-Lübbecke
bild
Verfasst am 25.11.2020.

Schießstand gereinigt
l-v-kyff-ov-1895.jpg Schießen dürfen die Mitglieder der Kyffhäuser- und Schützenkameradschaft Ovenstädt-Hävern seit März nicht mehr. Wann es wieder möglich ist, auch das ist ungewiss. Gewiss ist nur, dass jetzt (?) ein sicherheitstechnisches Gutachten für die Waffenbehörde erstellt werden muss.
Da der Termin für den Gutachter bereits feststeht, wurden noch einige Arbeiten am Schießstand durchgeführt.
bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 24.11.2020.

Info der Grillstube
bild
Verfasst am 24.11.2020.

High-Speed Internet für Dickenbusch
Im Bereich Dickenbusch und Heide läuft momentan der Trassenbau der Hamburger Firma Greenfiber. Anschließend werden die Hausanschlüsse gelegt, bevor in einem letzten Schritt die Glasfaserkabel in das Leerrohr „eingeblasen“ werden.
bild

Verfasst am 23.11.2020.

Haus zu verkaufen
bild

www.immobilien.postbank.de/immobilien/wohnimmobilien/#/expose/FID-P11-567-471
Verfasst am 22.11.2020.

Der städtische Bauhof braucht Verstärkung
bild
Verfasst am 21.11.2020.

Adventskalender: Polizei bittet Kinder um Zusendung gemalter Weihnachtsbilder
(Polizei/ots)- Alle Kinder im Mühlenkreis dürfen sich ab sofort angesprochen fühlen, beim Facebook-Adventskalender der Polizei Minden-Lübbecke mitzuwirken.

"Wir erhoffen uns zahlreiche Zuschriften von malbegeisterten Mädchen und Jungen, die wir ab dem ersten Advent auf unserer Facebookseite nach und nach veröffentlichen möchten", so der Tenor der Pressestelle. Dabei ist egal welche Motive die Bilder enthalten - Hauptsache weihnachtlich soll es sein. Vom Weihnachtsbaum oder dem Weihnachtsmann bis hin zum Streifenwagen, Polizisten, den Wachen oder der beliebten Polizeihündin Tara ist alles denkbar.
bildklein
Die gemalten Bilder können alle jungen Polizei-Fans ab sofort unter Angabe ihres Vornamens und des Anfangsbuchsstaben ihres Nachnamens, ihres Alters und des Wohnortes - sowie unbedingt als Voraussetzung - mit einer kurzen schriftlichen Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten zur geplanten Veröffentlichung an die eigens eingerichtete Email-Adresse schicken. Diese lautet:
adventskalender.minden@polizei.nrw.de.

Zugesendet werden können die weihnachtlichen Meisterwerke wegen Corona ausschließlich auf dem elektronischen Wege per Mail. "Leider geht es nicht anders, aber wir freuen uns auf jedes einzelne Bild und möchten den Menschen bei Facebook hiermit eine kleine Freude machen. Wir wollen eine Auswahl der eingesandten Bilder nach und nach veröffentlichen und sind bereits sehr gespannt auf die Zusendungen", so die Pressestelle. Zu sehen sein werden die Bilder auf der Behördenseite unter https://www.facebook.com/polizei.nrw.mi. Dort werden jeden Tag ein oder mehrere neue Bilder veröffentlicht.

Wichtig ist noch zu beachten, dass die Dateigröße eine mittlere Auflösung ausweisen sollte und eine Größe von 3 Megabyte nicht übersteigt. Wer mitmachen möchte, der hat noch einige Tage Zeit sein Bild zu malen. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 26. November 2020 um 18 Uhr.
Verfasst am 20.11.2020.

Stadt verkauft Grundstück
bild
Verfasst am 19.11.2020.

Info der Grillstube
bild
Verfasst am 18.11.2020.

Kränze zum Volkstrauertag am Denkmal
l-ortsschild.JPG Gesteck auf dem Grab von Joachim Stiehler
Bedingt durch die Corona-Pandemie fand in diesem Jahr keine öffentliche Gedenkveranstaltung am Denkmal statt. In Vertretung für die Vereine und die Stadt Petershagen wurden die Kränze durch zwei Vorstandsmitglieder der Kulturgemeinschaft unter Beachtung der Regeln niedergelegt.
Am Grab des in den letzten Kriegstagen gefallenen Soldaten Joachim Stiehler wurde durch die Reservisten ein Grabgesteck niedergelegt.

bild

Weitere Bilder in der Galerie
Verfasst am 18.11.2020.

Info der Ratsapotheke
bild
Verfasst am 17.11.2020.

Herbstputz am Bouleplatz
l-v-boule.JPG Am Bouleplatz in Ovenstädt am Sport- und Gesundheitszentrum haben die Boulefreunde einen Arbeitseinsatz durchgeführt.
Der Rasenschnitt dürfte der letzte in diesem Jahr gewesen sein. Große Mengen an Laub wurden ebenfalls entfernt.
Die Rückrunde der Spielsaison 20/21 soll am 13. April 2021 starten. Das erste Heimspiel soll am 27. April 2021 stattfinden.
bild
Verfasst am 16.11.2020.

Neubau 107b / Dach ist drauf
bild
Verfasst am 16.11.2020.

Ab Montag Autokino in Minden
bild
Verfasst am 15.11.2020.

Volkstrauertag
l-v-kyff-ov-1895.jpg
Wir gedenken der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft und den gefallenen Soldaten aller Nationen.
Wir gedenken der Kameradinnen und Kameraden die zur großen Armee gerufen wurden.
Ihr seid unvergessen.

Verfasst am 15.11.2020.

Kita Emmaus sucht Vertretung für die Raumpflege
bild
Verfasst am 15.11.2020.

Eine Portion Weihnachten – das Krippenspiel 2020
l-kirche.jpg (mn)- „Welch ein besonderer Friede lag doch über diesem Stall in Bethlehem.“ - diese letzten Worte des diesjährigen Krippenspiels werden Sie am 24. Dezember nicht in der Kirche hören – aber vielleicht bei Ihnen zu Hause. Wir befinden uns gerade im zweiten Lock down und wie wir in diesem Jahr Weihnachten feiern können, ist noch völlig offen. In weiser Vorahnung haben sich deshalb schon mehr als 30 Kinder der Kirchengemeinden Ovenstädt und Buchholz im September getroffen, um das Krippenspiel einzustudieren – draußen, auf Abstand und in kleinen Gruppen. Am 03. Oktober wurde dann Szene für Szene aufgenommen und gefilmt. Die Ovenstädter Apostelkirche wurde zum Schloss, in der Buchholzer St. Johannes Baptist Kirche sang ein Engels- und Hirtenchor, die Werkstatt von Martin Rodenbeck wurde zur Werkstatt von Maria und Josef, der Schafstall von Familie Tönnsing zum Hirtenfeld und der Dörpsplatz in Kleinenheerse zur Krippe in der kleinen Stadt Bethlehem. Ein Krippenspiel mit echten Schafen, mit echtem Kamel, mit echten Orten und echt viel Spaß und einem tollen Team, dem ganz viel DANK gilt. Entstanden ist eine Portion Weihnachten für zu Hause. Eine Portion Weihnachten zum Verschenken. Ab dem 01. Dezember 2020 gibt es zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro im Martin-Luther-Haus in Ovenstädt die DVD „Die Prinzessin an der Krippe“ für Sie. Holen Sie sich das orientalische Weihnachtsspiel nach Hause – gedreht an vertrauten und liebgewonnen Orten.
bild

Weitere Bilder in der Galerie (Fotos mit Genehmigung)
Verfasst am 14.11.2020.

Stelle bei der Stadt frei
l-stadt.JPG Stadt Petershagen stellt ein: Kämmerer/in sowie Amtsleiter/in der Finanzverwaltung (m/w/d)
(Stadt)- Bei der Stadt Petershagen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle des/der Kämmerers/in sowie Amtsleiter/in der Finanzverwaltung zu besetzen.
Nähere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier:www.petershagen.de/media/custom/2703_2078_1.PDF?1605088639
Verfasst am 13.11.2020.

Die Gelbe Tonne kommt
201112-gelbe_tonne1.jpg bildklein(Stadt)- Derzeit werden durch die Fa. PreZero die Gelben Tonnen in der Stadt Petershagen an alle Haushalte ausgeliefert.
Die Gefäße sind jedoch erst nach der letzten Abfuhr im Jahr 2020 zu befüllen. Bis dahin erfolgt die Abfuhr der Säcke.
Ab Mitte Januar 2021 erfolgt dann die Abfuhr der Tonne (vierwöchentlich). Die entsprechenden Abfuhrtermine werden mit dem Abfallkalender für das Jahr 2021 mitgeteilt.
Die gelben Säcke werden letztmalig am 19.12.2020 (Bezirk 2 und Frille/Wietersheim) bzw. am 21.12.2020 (Bezirk 1 und 3) abgeholt.
bild

Reklamationen bzw. die Bestellung zusätzlicher Gefäße sind vom Hauseigentümer unter der Hotline 0800 886 66 66 sowie der Mailadresse gelbetonne-muehlenkreis@prezero.com möglich.

Weitere Hinweise zur Gelben Tonne können Sie unter dem folgenden Link einsehen: www.prezero.com/wp-content/uploads/2020-10-02-FAQ-Liste-Gelbe-Tonne.pdf
Verfasst am 12.11.2020.

Corona-Hotline der Mühlenkreiskliniken jetzt auch per Mail erreichbar
l-mkk.jpg Die Mühlenkreiskliniken haben die Corona-Hotline 0571/790-5678 für alle Fragen rund um die Corona-Tests und die Befundauskunft um eine E-Mail-Adresse erweitert. Per E-Mail ist die Hotline unter infocorona@muehlenkreiskliniken.de erreichbar. Eine Befundauskunft per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen leider nicht möglich.
Verfasst am 11.11.2020.

Info der Volksbank Mindener Land
bild
Verfasst am 11.11.2020.

Info zum Corona-Test
bild
Verfasst am 11.11.2020.

Leiter der Bauverwaltung Kay Busche ist neuer Allgemeiner Vertreter bei der Stadt Petershagen
l-stadt.JPG (Stadt)- In der konstituierenden Sitzung des Rates am 05.11.2020 wurde der Leiter der Bauverwaltung Kay Busche einstimmig zum Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters bestellt.
bildklein


Bürgermeister Dirk Breves wünscht seinem Nachfolger in der Position des Allgemeinen Vertreters bei der Stadtverwaltung alles Gute und freut sich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Verfasst am 11.11.2020.

Blutspende am 6. November
l-blutspende.JPG Den Blutspendetermin am 6. November in Ovenstädt im Martin-Luther-Haus besuchten 70 Spender*innen (vorherige Termin: 48), davon 4 Erstspender. Es gab 4 Rückstellungen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Blutspender für dieses gute Ergebnis.
Bleibt alle gesund oder werdet gesund.
Ich hoffe, wir können uns dann am 29.01.2021 zur nächsten Blutspende in Ovenstädt wiedersehen.
Verfasst am 10.11.2020.

Sammlung für den Erhalt der deutschen Kriegsgräber
l-volksbund.jpg Digitale Spendendosebildklein
In diesem Jahr findet in NRW keine Straßensammlung statt.
Wer in diesem Jahr keinen physischen Kontakt zum Volksbund hat, kann auch digital spenden.
Hierzu hat der Volksbund eine Online-Spendendose eingerichtet.
www.volksbund.de/helfen/spendendose.html
Verfasst am 10.11.2020.

Wasserzähler selbst ablesen
l-stadt.JPG (Stadt)- Auch in diesem Jahr sind die Bürgerinnen und Bürger in allen Ortschaften der Stadt Petershagen aufgefordert, ihre Wasserzähler selbst abzulesen. Hierfür erhalten die Hauseigentümer bzw. Mieter ab Mitte November 2020 per Post eine Ablesekarte mit der Bitte, den Zählerstand der Wasseruhr dort einzutragen und die Karte bis zum 04. Dezember 2020 an die Stadtwerke zurückzuschicken. bildklein

Die Rücksendung erfolgt portofrei. Alternativ können die Daten bequem ab dem 06. November 2020 über das Erfassungsportal im Internet
(www.stadtwerke.petershagen.de/zaehlerstaende-online/) oder telefonisch unter 05702 / 822 - 286 oder – 280 übermittelt werden.
Verfasst am 09.11.2020.

LWL informiert
bild
Verfasst am 08.11.2020.

Info der Kirchengemeinde / Martina Neubarth
bild
Verfasst am 07.11.2020.

Klima.Sieger gesucht!
l-stadt.JPG Wettbewerb zur energetischen Sanierung von Vereinsgebäude geht in die fünfte Runde!
(Stadt)- Klima.Sieger – Sparen, sanieren, schützen – unter diesem Motto startet Westfalen Weser in diesem Jahr zum fünften Mal einen Wettbewerb für Vereine in unserer Region. Ziel des Wettbewerbs ist es, Vereine in ihrem ehrenamtlichen Engagement für den Klimaschutz und die Energieeffizienz vor Ort finanziell und mit Know-How zu unterstützen. Preisgelder von bis zu 25.000 Euro winken den Gewinner*innen!
bildklein
Interessierte Vereine können sich ab sofort bis 22. Januar 2021 über ein Bewerbungsformular, das auf der Homepage von Westfalen Weser bereitgestellt wird, bewerben.
Verfasst am 07.11.2020.

Hotline der Mühlenkreiskliniken
l-mkk.jpg Die Mühlenkreiskliniken haben eine Hotline für alle Fragen rund um die Corona-Test-Zentren eingerichtet. Die Hotline ist unter der Rufnummer 0571/790-5678 zu erreichen. Die Hotline ist bis auf weiteres von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 22 Uhr und samstags und sonntags von 9 bis 15 Uhr besetzt. Die Hotline steht auch für Befundauskünfte zur Verfügung.
Verfasst am 06.11.2020.

Neuer Bürgermeister Dirk Breves in sein Amt angeführt
l-stadt.JPG (Stadt)- Der neue Bürgermeister der Stadt Petershagen Dirk Breves wurde in der konstituierenden Sitzung des Rates am 05.11.2020 vom Altersvorsitzenden Günter Wehmeyer in sein Amt eingeführt.
Für seine Amtszeit wünschte Günter Wehmeyer dem neuen Bürgermeister alles Gute und eine glückliche Hand.
bild

Verfasst am 06.11.2020.

Weiterer Arbeitseinsatz
l-ovenstaedt.JPG Einige Vorstandsmitglieder der Kulturgemeinschaft hatten bei angenehmen Herbstwetter einen weiteren Arbeitseinsatz. Am Sport- und Gesundheitszentrum war im Außenbereich reichlich Laub zu entfernen. Im Innenbereich wurde unterstützend die vier Meter lange Garderobe nach gründlicher Reinigung wieder montiert. An zwei Ortseingängen wurde das Umfeld um unsere markanten Obelisken in Ordnung gebracht.
bild

bild

Verfasst am 06.11.2020.

Reparaturen am Dach der Reithalle
l-v-rvo.JPG
(kt)- Auch in der Coronakrise fallen Arbeiten an vereinseigenen Gebäuden an. Mitglieder des Reitvereins reparieren das Dach ihres Stalles. Für die Reparatur sind Thomas Nordhorn und Markus Terner zuständig.
bild

Verfasst am 04.11.2020.

Reisemobilstellplatz bis 30.11.2020 gesperrt
bildklein(Stadt)- Der Reisemobilstellplatz (Hohoffstraße) ist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bis zunächst 30.11.2020 gesperrt.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Verfasst am 03.11.2020.

Tauchgruppe der Feuerwehr sucht Weser ab
logo-tauchgruppe.JPG

Einsatz: 29/2020 / 31 Oktober
Einsatzgrund: Sonstige Hilfeleistung; Einsatzort: Minden / Weser
Alarm: 09:00 Uhr, Ende: 14:00 Uhr
Kräfte: FF Tauchgruppe Petershagen; Polizei, Hummel

(Fw)- Die Tauchgruppe wurde von der Polizei um Amtshilfe gebeten. Wir suchten mit dem Sonargerät die Weser ab.
bild
Verfasst am 03.11.2020.

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung hinsichtlich der Corona-Beschränkungen
l-stadt.JPG (Stadt)- Liebe Bürgerinnen und Bürger,
auf Grund der täglich steigenden Zahl der Neuinfektionen haben die Bundes- und die Landesregierung dazu aufgerufen, die Kontakte zu Menschen außerhalb des eigenen Haushaltes auf ein Minimum zu beschränken.
Die Dienststellen der Stadt Petershagen bleiben derzeit geöffnet. Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus sowohl für Sie als auch das Personal der Stadtverwaltung so gering wie möglich zu halten, wird jedoch darum gebeten, Anliegen möglichst auf telefonischem oder elektronischem Weg abzuwickeln.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Verfasst am 03.11.2020.

Stadtarchiv Petershagen im November 2020 geschlossen
l-stadt.JPG (Stadt)- Auf Grund der aktuellen Corona-Lage bleibt das Stadtarchiv in Petershagen-Neuenknick vorübergehend für die Öffentlichkeit geschlossen.
Bei archivalischen Fragen können sich die Bürgerinnen und Bürger in dieser Zeit an die Stadt Petershagen unter der Telefonnummer 05702 822 240 wenden.
Verfasst am 02.11.2020.

Stadtbücherei weiterhin geöffnet
bild
Verfasst am 02.11.2020.

Hinweis zur Kreisverwaltung
bild
Verfasst am 02.11.2020.

Kontakte begrenzen
bild
Verfasst am 02.11.2020.

Alle LWL-Museen ab Montag geschlossen
bild
Verfasst am 01.11.2020.

Elektro Strohmeier nun Partner für eMobility
l-g-strohmeier.jpg Partner unserer Website, Elektro Strohmeier, hat im Jahr 2019, erfolgreich am Zertifizierungsprogramm, zur Qualitätspartnerschaft eMobility teilgenommen und hat die Berechtigung bzw. den Titel


bild

bildklein
erhalten, und darf, als zertifizierter Betrieb, Wallboxen, installieren, überprüfen und warten.
Natürlich auch die Infrastruktur planen, vom Lademanagement, bis zur Abrechnung über Kartenzahlung ist alles möglich.
Und bei Bedarf natürlich auch die Abstimmung mit dem elektrischen Versorgungsunternehmen.
Am 30.10.20 hat Elektro Strohmeier auch das erste Elektro Fahrzeug in seinen Firmenpark aufgenommen.
(persönliche Anmerkung vom Chef: ich bin vom Fahren absolut begeistert).
bild
Verfasst am 31.10.2020.

„Der Andere Advent voller Hoffnung“
Hoffnung (»hope«) ist die in diesem Jahr besonders ersehnte Adventsbotschaft. Das Titelbild schmückt die Lichtinstallation des Schweizer Lichtkünstlers Gerry Hofstetter auf das Matterhorn.
An den Sonntagen im Kalender wird das Thema Hoffnung mit kleinen persönlichen Geschichten lebendig. Dabei spielen die Motive der Weihnachtsgeschichte eine zentrale Rolle: Wo erleben wir heute Frieden, Erlösung, Freude, Verheißung, Gemeinschaft? bildklein
Die Wochentage der Kalenderblätter eröffnen vom 28. November bis zum 6. Januar eine bunte Mischung aus Gedichten, Geschichten und Erzählungen. 2019 wurden rund 665.000 Kalender verschickt – sogar bis nach Südafrika und Nordamerika. So sind alle Leserinnen und Leser miteinander unterwegs.
Der Kalender „Der Andere Advent“ kostet ca. 8,50 EUR und kann bei Birgit Kanning, Tel.: 05765 / 596, bis zum 15. November bestellt werden.
(aus Gemeindebrief)
Verfasst am 31.10.2020.

Stauwehrübergang Petershagen-Lahde wird am 01.11.2020 geschlossen
l-stadt.JPG (Stadt)- Am 1. November 2020 endet die Saison für die Nutzung des Stauwehrübergangs zur Querung der Weser zwischen Petershagen und Lahde für Fußgänger und Fahrräder. Der Steg wird aus Sicherheitsgründen in der dunklen und kalten Jahreszeit für die Öffentlichkeit gesperrt. Bis Mitte März bleiben die Tore auf der Lahder und Petershäger Weserseite ab dem 2. November verschlossen. Die nächste Querungsmöglichkeit der Weser bietet die L 770 (Weserbrücke) in gut zwei Kilometern Entfernung nördlich der alten Fährstelle.
Verfasst am 30.10.2020.


































Besucher Online: 4
Besucher: 1815877
Copyright Kulturgemeinschaft Ovenstädt