Willkommen in Ovenstädt
Home
Geschichte
Daten - Zahlen - Fakten
Aktuelles
Ovenstädter Allerlei
Gesucht - Gefunden
Kirchengemeinde
Kindergarten
Glashütte Gernheim
Bildergalerie
Termine
Vereine
Gewerbe
Downloads
Impressum
Login
Inzidenzwert sinkt auf 3,2
Zwergzebus auch in Ovenstädt
l-ortsschild.JPG Zwergzebus aus dem Raum von Sri Lanka würde man kaum in Ovenstädt vermuten. Aber doch, auf der Streuobstwiese von Willy und Inge Dammeier in Ovenstädt hat diese Rasse jetzt ihren Einzug gehalten.
Nach Aufgabe der Kamerun-Schafzucht ist die Zucht dieser Rinderrasse nun zum neuen Hobby geworden.
bildklein
-Die Zwergzebus gehören zu den sogenannten Buckelrindern, die sich genotypisch und phänotypisch, also vom Erbgut wie vom äußeren Erscheinungsbild her, stark von den übrigen in Europa gehaltenen Rinderrassen unterscheiden. In Deutschland kamen Zwergzebus bis Ende der 70er Jahre nur in Zoos und Tierparks vor.
Diese Tiere stammten überwiegend aus Sri Lanka, dem früheren Ceylon, und aus dem südlichen Kaukasus. Der Auerochse oder Ur ist die wilde Stammart sowohl aller echten Hausrinder (Bostaurus) als auch aller Zeburassen (Bos indicus). Dagegen sind weder unsere Hausrinder noch die Zeburinder mit Yak, Bison, Wisent oder Büffel verwandt. Das Wort Zebu wird vom tibetanischen Wort „zeu“ bzw. „zeba“ abgeleitet, welches so viel wie „Buckel heißt.
Die Zebus, die ursprünglich nur in Asien vorkamen und dort domestiziert wurden, gelangten schließlich nach Amerika, Afrika, Australien und allerdings nur in unbedeutender Zahl auch nach Europa. Ende der 70er Jahre wurden in Baden-Württemberg Zwergzebus in größerem Umfang auch außerhalb von Zoos in kleineren Herden gehalten, insbesondere in Hohenlohe. Auf Antrag eines dieser Pioniere landwirtschaftlicher Zwergzebuhaltung wurde 1992 in Baden-Württemberg das erste Herdbuch für Zwergzebus in Deutschland eingerichtet.
Zwergzebu werden vermehrt in der Landschaftspflege, z.B. stark verbuschten Flächen, in Steilhängen bis hin in Feuchtgebieten eingesetzt. Außerdem pflegen Zwergzebus grundsätzlich die Weiden, da die Verletzung der Grasnarbe durch Trittschäden auf ein Minimum begrenzt sind. Sie fressen, falls nichts Anderes mehr steht, überständiges Gras, Disteln und selbst Schwarzdorn.
(Quelle: Verband Deutscher Zwergzebuzüchter)
Die kleine Herdbuch-Herde besteht aus dem Bullen (Friedel), den beiden Rindern (Svenja und Lia) und dem Kalb (Salimba). Lia ist hoffentlich schon trächtig, so dass demnächst sich die Herde vergrößert. Die Zebuherde verbringt das gesamte Jahr im Freien auf der Weide.
bildklein
Während die Zebus gemütlich fressen und die 23-jährige Störchin aus Brandenburg ihren Jungvogel des erst im letzten Jahr erbauten Nestes vor der Sonne schützt, ist reger Betrieb auf der Wiese.
An den Bienenstöcken herrscht emsiges Treiben, während auf der Wiese das Heu in Rundballen gepresst wird. Auch an den fast 20 Nistkästen für verschiedene Vogelarten herrscht Hochbetrieb. Nur der Ruheplatz für Greifvögel findet bisher wenig Interesse.

bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 20.06.2021.

Vorsicht beim Abflämmen
bild
Verfasst am 19.06.2021.

Info zum Autokino
bild
Verfasst am 18.06.2021.

Die Hälfte hat einen ersten Schutz
bild
Verfasst am 18.06.2021.

Info des DRK Ortsvereins
bild
Verfasst am 18.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 18.06.2021.

Bitte beachten
bild
Verfasst am 18.06.2021.

Ab Montag neue Regeln
bild
Verfasst am 18.06.2021.

Waldbrandgefahr extrem hoch
bild
Verfasst am 18.06.2021.

Dienst der Kinderfeuerwehr Ovenstädt
l-fw-ff.jpg (Fw)- Am 16.06.21 hat sich die Kinderfeuerwehr Ovenstädt endlich wieder zum Dienst getroffen.
Wir haben das gute Wetter genutzt und die Kübelspritze auf ihre Funktionalität überprüft.
Sie hat super funktioniert, wir haben Bälle von Pylonen gespritzt und irgendwie war nach den Wasserspielen keiner mehr trocken.
So muss es sein, bei dieser Hitze war es eine willkommene Abkühlung.
Die Kinderfeuerwehr trifft sich das nächste Mal am 30.6.21 um 16:45 zum nächsten Dienst, am Feuerwehrgerätehaus Ovenstädt.
Wenn du ab 6 Jahre alt bist, kannst du gern bei uns mitmachen.
Komm einfach mit deinen Eltern vorbei und lerne die schöne Kameradschaft und natürlich alles über die Feuerwehr kennen.

bild
Verfasst am 17.06.2021.

Schwitzen oder Kleben?
bild
Verfasst am 17.06.2021.

Dienst der Jugendfeuerwehr Ovenstädt
l-fw-jfo.JPG (Fw)- Am 16.06.21 war es dann auch für die Jugendfeuerwehr Ovenstädt soweit! Es hieß wieder: "Wasser Marsch!" Endlich durften wir nach so langer Zeit wieder mit den Jugendlichen üben. Diesmal ging es nach Buchholz auf den Übungsplatz, wo die einzelnen Trupps ihre Aufgaben beim Herrichten eines Löschangriffs besprachen. Nach der Theorie ging es in die Praxis über. Der Löschangriff mit 3 C - Strahlrohren war aufgebaut und ehe man sich versah waren auch die Wasserspiele eröffnet.
Das kann man den Jugendlichen bei besten Gewissen nicht übel nehmen bei solch heißen Temperaturen.
bild
Verfasst am 17.06.2021.

Zur Erinnerung
bild
Verfasst am 17.06.2021.

Info der Kirchengemeinde / Martina Neubarth
bildkleinAm kommenden Sonntag, den 20.06.2021 feiern unsere diesjährigen Konfirmand*innen ihren Vorstellungsgottesdienst als Freiluftgottesdienst an der Apostelkirche, herzliche Einladung dazu!
Verfasst am 17.06.2021.

Unsere Konfirmanden
bild
Verfasst am 17.06.2021.

Info zur Landpartie auf Schloss Bückeburg
bild
Verfasst am 17.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 16.06.2021.

Zumba jetzt wieder in der Halle in Ovenstädt
l-v-tuspo.jpg bildkleinIn die renovierte Sporthalle ist wieder der Sport eingezogen. Als eine der ersten Gruppen hat die Zumbagruppe nach fast 20-monatiger Abstinenz wieder unter der Leitung von Sandra Böversen das Training in der Sporthalle des Sport- und Gesundheitszentrum begonnen.
Soweit das Corona bedingt möglich war, wurde die Sporthalle in Eldagsen genutzt.
bild

Auch auf dem Sportplatz wird wieder fleißig trainiert.
bild

Verfasst am 16.06.2021.

Löschgruppe Ovenstädt startet wieder mit Dienst
l-fw-ov.JPG (Fw)- Nach vielen Monaten der Ungewissheit kehrte am 14.06.2021 wieder Leben bei der Feuerwehr Ovenstädt ein. Heute konnten wir mit 30 Feuerwehrfrauen-/Männern die Außenanlagen wieder auf Vordermann bringen, das Gerätehaus aufräumen und andere liegengebliebene Dinge erledigen. Wir hatten viel zu besprechen, darüber berichten wir ein anderes Mal.
Auch konnten wir heute zwei neue Bewerber begrüßen, die nach einem negativen Covid 19 Test teilnehmen konnten.
bild

Verfasst am 15.06.2021.

Mit dem Fahrrad 1,5-mal um die Welt
l-stadt.JPG (Stadt)- Der letzte Aktionstag vom Stadtradeln war bereits am 05.06.2021, aber die Teilnehmenden konnten noch eine Woche lang Nachtragungen vornehmen.

Nun stehen die Ergebnisse fest. In Summe sind die Menschen in Petershagen 61.499 km geradelt und haben somit rund 1,5-mal den Äquator umrundet. Dabei wurden insgesamt 9t CO2 vermieden (Annahme 147g CO2 pro Personen-km). Damit belegt die Stadt Petershagen den 4. Platz (Kilometer absolut) innerhalb des Kreises Minden-Lübbecke.

Es haben sich in den drei Wochen insgesamt 259 Personen in 37 Teams beteiligt. Davon waren auch 14 Mitglieder aus dem Stadtrat aktiv dabei und waren mit 51,2 km im Schnitt das erfolgreichste Kommunalparlament im Kreis Minden-Lübbecke.

Das erfolgreichste Team heißt „Helmut & Renate“ hier sind zwei Personen geradelt, die im Schnitt 772 km erreicht haben. Gefolgt von „Die Brastis“ mit 642 km pro Kopf und auf dem dritten Platz folgt „Westwood“ mit 577 km pro Kopf.
bildklein
Bei den absoluten Kilometern bleibt es beim Spitzenreiter „Friederadler, Freya and Friends“, hier haben 41 Radelnde 10.866 km erradelt. Auf dem zweiten Platz liegt „Westwood“ mit 9 aktiven Radelnden und 5.189 km, gefolgt vom „Offenen Team – Petershagen“, in dem 24 Personen 4.592 km erradelt haben.

„Insgesamt ist es eine tolle Leistung für Petershagen“ sagt die Koordinatorin fürs Stadtradeln bei der Stadt Petershagen Karina Sendler. „Alle Teilnehmenden haben ihren Beitrag geleistet - für das Klima und für die eigene Gesundheit. Es gab einige persönliche Rückmeldung, dass durch den Wettbewerb bewusst öfters das Rad genommen wurde. Und gerade dieses Radel-Engagement sollte jetzt natürlich nicht abbrechen, vielleicht bleiben einige - oder auch viele – dabei, nun öfters mal das Rad zu nutzen und das Auto stehen zu lassen.“
Verfasst am 15.06.2021.

Boulefreunde im Arbeitseinsatz
l-v-boule.JPG
Die Ovenstädter Boulefreunde haben das Wochenende genutzt, um die Bouleanlage am Ovenstädter Sport- und Gesundheitszentrum für die hoffentlich im August startenden Wettkämpfe vorzubereiten.
Aber auch den auswärtigen Gruppen soll immer ein bespielbarer Platz geboten werden.
bild
Verfasst am 15.06.2021.

Info Förderverein Stadtbücherei
bild
Verfasst am 15.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 15.06.2021.

Weitere Bilderserie eingefügt
Weitere Bilderserie vom Abriss der Hofstelle 8 wurde eingefügt.
bild

Bilder in der Galerie
Verfasst am 14.06.2021.

Info der Ratsapotheke
bild
Verfasst am 14.06.2021.

Foto vom Storchennest
Das Kleine ist schon ganz schön propper.
bild
Verfasst am 14.06.2021.

Schutz vor Zecken
bild
Verfasst am 14.06.2021.

Stadt bietet Ausbildungsplatz
bild
Verfasst am 13.06.2021.

Minikicker gesucht
bild
Verfasst am 12.06.2021.

Der digitale Impfnachweis
bild
Verfasst am 12.06.2021.

Geplantes Frauenfrühstück am 26. Juni fällt aus
bild
Verfasst am 12.06.2021.

Badesee Lahde wieder auf
l-stadt.JPG (Stadt)- Aufgrund der aktualisierten Coronaschutzverordnung sowie der stabilen Inzidenz unter 35 ist auch die Freizeit- und Erholungsanlage Badesee Lahde wieder für Besucher geöffnet. Treffen sind hier für Angehörige aus fünf Haushalten ohne Begrenzung erlaubt (vollständig Geimpfte bzw. Genesene zählen nicht mit), die Abstandsregeln gelten jedoch weiterhin.

Mitmachen der Besucher
An sonnigen Tagen lockt der See viele Gäste, das weiß auch Evelyn Hotze, Leiterin der Stabstelle für Wirtschaftsförderung und Tourismus. Da kann der Platz auf der Liegewiese schon mal eng werden. „Wir setzen auf unsere Besucher und Ihr Verantwortungsbewusstsein," so Evelyn Hotze. „Alle wollen raus, verständlicherweise die Sonne und das Wasser genießen. Trotzdem gilt es, nicht nachzulassen und die AHA-Regeln einzuhalten."
bildklein
Aufgrund der Anlagengröße und diversen Zugänge sind (Einlass)Kontrollen schwierig, was bisher eine Öffnung unter Auflagen unmöglich gemacht hat. „Wenn sich alle an die Spielregeln halten, steht dem Besuch unter dem Motto „Life is better at the Beach" nichts im Wege! so Hotze weiter.

Zurzeit sind auch die Wasserproben, die alle 14 Tage dem See zur Prüfung der Badegewässerqualität entnommen werden, unauffällig. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch: bedingt durch die Unterstützung der Test- und Impfzentren steht die DLRG in diesem Jahr nicht für die Wasserrettung zur Verfügung. Insofern werden die Besucher bei der Nutzung der Anlage gebeten, auf sich, ihre Kinder sowie Mitmenschen zu achten.

Großräumiger Parkplatz
Bei der Anreise sollte jedoch bedacht werden, dass die Parkplätze entlang der „Friller Straße“ auf dem Freizeitgelände nicht zur Verfügung stehen. Das hängt mit dem eingerichteten Testzentrum zusammen. Die Einbahnstraßenreglung erlaubt nur die Zufahrt zum Testzentrum.

In fußläufiger Nähe ist ein großräumiger Parkplatz eingerichtet, der in jedem Fall genutzt werden sollte. Der Parkplatz befindet sich im Bereich „Bückeburger Straße / Friller Straße“ und ist ausgeschildert. Parken entlang der „Friller Straße“ bzw. auf dem Freizeitgelände wird entsprechend ordnungsrechtlich geahndet. „Lieber ein paar Schritte zu Fuß gehen und das gesparte Knöllchengeld in der Beachbar lassen!" rät Evelyn Hotze daher augenzwinkernd.
Verfasst am 12.06.2021.

Stadtbücherei auch Samstags offen
bild
Verfasst am 12.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 11.06.2021.

Storch macht jetzt Hausbesuche
bild

So wie es aussieht, macht das Storchenmännchen von der Apostelkirche jetzt auch Hausbesuche und klopft dabei auch an die Fenster.
Verfasst am 11.06.2021.

Stadt sucht Verstärkung
l-stadt.JPG Stadt Petershagen stellt ein: Sachbearbeiter*in für die Immobilienverwaltung (m/w/d)
(Stadt)- Die Stadt Petershagen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter*in für die Immobilienverwaltung (m/w/d). Nähere Informationen entnehmen Sie der Stellenausschreibung:
www.petershagen.de/media/custom/2703_2475_1.PDF?1623312046
Verfasst am 11.06.2021.

Weitere Lockerungen
l-virus-covid19.JPG Bei uns im Kreis sowie ganz NRW treten heute weitere Lockerungen in Kraft.
Weil die Wocheninzidenz nun auch landesweit lange genug unter 35 liegt, gibt es deutlich mehr Freiheiten im privaten und im öffentlichen Leben. Wer z.B. drinnen ins Restaurant oder eine Kneipe will, muss keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen.
Kein Termin mehr für's Museum
Neue Regeln gelten auch für Kulturveranstaltungen. In Museen gibt es keine Personenbegrenzung mehr, und Termine müssen vorab auch nicht mehr vereinbart werden.
Im Freien sind Kulturveranstaltungen mit bis zu 1.000 Gästen möglich. Voraussetzung ist, dass man bestimmte Mindestabstände einhält oder einen negativen Test vorlegen kann.
Sport ohne Test, aber noch begrenzte Anzahl
Sport dagegen geht jetzt auch ohne Testnachweis, ist aber weiterhin nur mit begrenzter Personenzahl erlaubt. Außerdem gelten Hygienemaßnahmen und die Daten müssen zurückverfolgt werden können.
Verfasst am 11.06.2021.

Alter Mann an der Ovenstädter Straße
An der Ovenstädter Straße kann in diesen Tagen bei noch geistiger Frische ein 40. Geburtstag gefeiert werden. Der Vorgarten wurde entsprechend dekoriert.
ovenstaedt.de gratuliert herzlichst.
bild

Verfasst am 10.06.2021.

Neuer Gruppenleiter in der Blumengruppe
l-kiga.jpg Das Presbyterium hat in seiner letzten Sitzung Herrn Paul Kehler als Gruppenleiter für die Blumengruppe und zum Stellvertreter für die Kita-Leitung berufen.
Herr Kehler hat in der Malche in Barkhausen seine Ausbildung zum Erzieher und Gemeindepädagogen abgeschlossen. Seit einem Jahr arbeitet er mit Frau Heuer in der Blumengruppe.
(Aus Gemeindebrief)
Verfasst am 10.06.2021.

Das Ende der Hofstelle 8 in Ovenstädt
l-ortsschild.JPG „Alte Hofstelle mit Zukunft“
In diesen Tagen wird durch den Abriss der Gebäude das Ende der Hofstelle 8 eingeleitet um etwas Neues zu schaffen.
Die Hofstelle ist eine der ältesten Hofstellen im Ort und wird schon 1385 in einem Dokument erwähnt.
In der Jahreschronik wird es dazu einen Artikel geben.
bild

Mehr Fotos in der Galerie.
Verfasst am 09.06.2021.

Störche auf der Apostelkirche
l-storch.jpg Am 2. Juni konnten vom Kirchturm unserer Apostelkirche weitere Fotos vom Storchennest gemacht werden.
Leider zeigen sie auch, das nur noch ein Jungstorch im Nest ist.
bild

Bilder in der Galerie
Verfasst am 08.06.2021.

Info der Glashütte Gernheim
Glasflaschen, Scherben und rostiges Metall zu Kunst machen?
(LWL)- Dass auch ausgediente Dinge wie eine rostige Tonne, Glasflaschen, Scherben und ein Stück Baumrinde noch einen hohen ästhetischen Reiz haben können, zeigt die gelernte Graveurin Karin Hubert eindrucksvoll in ihren Werken. Mal vertraut, mal eigentümlich und nicht leicht zugänglich sind die meist aus Fundstücken zusammengefügten Bilder und Objekte spontan faszinierend.
Die Ausstellung „Das Wachen der Bilder. Scherbenarbeiten von Karin Hubert“ ist noch bis zum 05.09. in der Glashütte Gernheim zu sehen.
bild

Fotos: P. Hübbe
Verfasst am 08.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 08.06.2021.

30 Jahre TuSPO
l-v-tuspo.jpg (tus)- Der TuS Petershagen/Ovenstädt von 1924/46 e.V. wurde durch die Fusion der Stammvereine TuS Ovenstädt und TuS Petershagen gegründet.

Die Fusion der beiden Vereine, die eigentlich auch den SC Rot-Weiß Maaslingen einschließen sollte, wurde am 07. Juni 1991 in Anwesenheit von 138 Mitgliedern in der Turnhalle der Grundschule Ovenstädt vollzogen.

Die Vereinsfarben sind bis heute, in Anlehnung an das Petershäger schwarz-weiß und das Ovenstädter blau-weiß, blau-weiß-schwarz.

Der 1. Vorstand des TuSPO‘s setzte sich aus 7 Personen zusammen. Als gleichberechtigte erste Vorsitzende wurden Heinz Wilms (Petershagen) und Heinrich Müller (Ovenstädt) gewählt. Werner Brunschier und Ingo Uebler (beide 2.Vorsitzende), sowie Rainer Wittchow (Geschäftsführer), Manfred Thater (Kassierer) und Karl-Heinz Haßfeld (Jugendobmann) vervollständigten den geschäftsführenden Vorstand.

Die 855 Mitglieder (aktuell 547) des Freizeit- und Breitensportvereines waren in den Sparten Fußball, Handball, Kinderschwimmen, Tischtennis, Turnen und Wandern aktiv.
bild

Das Sportangebot wechselte im Laufe der Jahre. Die Handballer traten 1994 in die HSG (SC und TV Petershagen) ein. Die Mitglieder der Tischtennisabteilung gründete 2010 den TTC Petershagen /Friedewalde. Die Wanderabteilung stellte ihre Aktivitäten ein, somit wurde auch diese Sparte aufgelöst. Neu hinzu kamen eine Volleyballgruppe (2006), Zumba (2014) und eine Boule Gruppe (2017).

Die Fußball-Junioren waren bis 1999 in der Spielgemeinschaft mit dem SC RW Maaslingen aktiv, anschließend war man bis 2012 eigenständig, ehe man erneut die Jugendspielgemeinschaft mit dem Nachbarn ins Leben rief. Zahlreiche Erfolge wie Kreismeisterschaften, beginnend 1993 mit den A- und B-Juniorenteams und zuletzt der Aufstieg der D-Junioren in die Bezirksliga wurden errungen.

Auch die Seniorenteams konnten vermehrt Aufstiege als Abstiege verbuchen. In den Jahren 1997, 2016 und 2019 erreichten die 1.Herren den Bezirksligaaufstieg. 1999 wurde das Team Bezirksligameister und spielte anschließend bis 2003 in der Landesliga.

In 2000 erreichte die 1. Herren der Tischtennisabteilung sogar die Verbandsliga.

Als das herausragende Ereignis im außersportlichen Bereich ist der Bau des Jugendsportheimes in Ovenstädt (2008/09). Des Weiteren wurden der Bewirtungsstand in Petershagen und das Sportfunktionsgebäude in Ovenstädt durch ehrenamtliche Arbeit von Vereinsmitgliedern errichtet.

Auch legte der Verein großen Wert das ein oder andere Jubiläumsfest auszurichten. Zu einem doppelten Jubiläum (50 Jahre TuS Petershagen / 20 Jahre TT-Sparte) wurde in 1996 im Alten Amtsgericht eine Feier und mehrwöchige Ausstellung durchgeführt. Es folgten Feste zum 80- und 90- jährigen Bestehen des Stammvereines TuS Ovenstädt (2004 - 2014).

2011 fand eine Feier des TuSPO’s zum 20-jährigen Jubiläum statt. In diesem Jahr hätten wir gern eine Feier zum 30-jährigen Jubiläum verbunden mit dem 75-jährigen Bestehens des TuS Petershagen als auch den 50 Jahre der Turnsparte durchgeführt. Der Vorstand und die Mitgliedschaft hoffen nun auf das 100-jährige Jubiläum in 2024.
Verfasst am 08.06.2021.

Impfen nur mit Termin
bild
Verfasst am 08.06.2021.

Ferien- und Freizeitprogramm der Stadt
bild
Verfasst am 07.06.2021.

Ab heute
bild
Verfasst am 07.06.2021.

Silberhochzeit „Auf dem Kampe“
In der Straße „Auf dem Kampe“ kann in diesen Tagen das Fest der Silberhochzeit gefeiert werden. Der Eingangsbereich wurde entsprechend geschmückt.
bild

ovenstaedt.de gratuliert herzlichst.
Verfasst am 06.06.2021.

Gottesdienste im Juni
bild
Verfasst am 05.06.2021.

Info der Stadtbücherei
bild
Verfasst am 05.06.2021.

Klassentreffen der Ovenstädter Jahrgänge 1946/47
Einladung zum 5. Jahrgangstreffen am 20. Juni 2021
bild
Verfasst am 04.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 04.06.2021.

Neue Namen für Virusvarianten
bild
Verfasst am 03.06.2021.

Zweitimpfung nicht verschieben
bild
Verfasst am 03.06.2021.

Störche auf der Apostelkirche
l-storch.jpg

Auf der Apostelkirche ist manchmal schon ein Jungvogel sichtbar.
bild
Verfasst am 03.06.2021.

LWL Glashütte Gernheim informiert
bild
Verfasst am 03.06.2021.

Testzentrum Wasserstraße
bild
Verfasst am 02.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 02.06.2021.

Info der Glashütte Gernheim
l-glashuette.jpg // Aktuelle Sonderausstellungen //

bis 15.8.2021
Vittorio Zecchin
Glas für Cappellin und Venini

Die Entwürfe des Malers Vittorio Zecchin (1878-1947) für die Glashütte von Cappellin und Venini gelten noch heute als Ausgangspunkt des modernen Glasdesigns. Sie wurden international rezipiert und beeinflussten die Glasproduktion in ganz Europa. Zecchin, ausgebildeter Maler, griff für seine Gestaltung vor allem auf venezianische Vorbilder aus Malerei und Kunstgewerbe zurück und entwickelte daraus ein klassisches Formenvokabular. Die meist in zarten Farbtönen gehaltenen Objekte beeindrucken noch heute durch perfekte technische Ausführung und extrem spannungsreich kalkulierte Proportionen.
bildklein
bis 5.9.2021
Das Wachsen der Bilder
Scherbenarbeiten von Karin Hubert

// Aktueller Hinweis //

Aufgrund von Sanierungsarbeiten findet aktuelle keine Schauproduktion am Ofen statt. Es gilt ein reduzierter Eintrittspreis.
Verfasst am 02.06.2021.

Frühling zu kühl
bild
Verfasst am 01.06.2021.

Storchennest Streuobstwiese/Dammeier
l-storch.jpg

Gestern, 31. Mai, wurde ein Jungvogel am Nestrand gesehen.
Verfasst am 01.06.2021.

Änderungen ab Juni
bild
Verfasst am 01.06.2021.

Achtung Betrug!
bild
Verfasst am 01.06.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild

Siehe auch: www.verband-wohneigentum.de/sg-ovenstaedt
Verfasst am 31.05.2021.

Löschgruppe nochmals in Gernheim
l-fw.jpg bildkleinEinsatzbericht
Einsatz: 8 - 2021 / 31. Mai
Einsatzgrund: BMA_Industrie_Sonstiges, Einsatzort: Ovenstädt
Alarm: 01:20 Uhr, Ende: 02:00 Uhr
Kräfte: FF Ovenstädt, FF Petershagen, Sicherheitsdienst

(Fw)- Heute Nacht wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Glashütte Gernheim alarmiert. Zum Glück kannten wir uns ja schon alle und es ging diesmal viel schneller, gleiche Linie und gleicher Melder, nur anderes Datum und Uhrzeit.
Vor Ort wurde keine Feststellung gemacht und die Einsatzstelle konnte an den Sicherheitsdienst übergeben werden.
Verfasst am 31.05.2021.

Info der Gaststätte „Zum Stillen Winkel“ / Schippel
bild
Verfasst am 31.05.2021.

Zu Fuß in Petershagen unterwegs
l-stadt.JPG (Stadt)- Die meisten verbinden unser flaches Stadtgebiet wohl eher mit dem Stichwort „radeln“, als mit „wandern“. Ich gebe zu, auch ich habe wandern bisher mit Bergen oder zumindest einer kleinen Anhöhe verbunden. Doch weit gefehlt. Der Deutsche Wanderverband definiert Wandern als „Gehen in der Landschaft. Dabei handelt es sich um eine Freizeitaktivität mit unterschiedlich starker körperlicher Anforderung, die sowohl das mentale wie physische Wohlbefinden fördert. Charakteristisch für eine Wanderung sind eine Dauer von mehr als einer Stunde, eine entsprechende Planung, die Nutzung spezifischer Infrastruktur sowie eine angepasste Ausrüstung.“ Eine Beschreibung, die perfekt auf unser Stadtgebiet passt. Lassen Sie sich überraschen, was unsere Stadt als „Wandergebiet“ zu bieten hat.

Dorfspaziergänge oder interaktiver Stadtrundgang Petershagen
bildklein
In einer Vielzahl unserer Ortschaften laden Dorfspaziergänge mit unterschiedlicher Länge zum Ausprobieren ein. Zum Teil informieren Hinweistafeln vor Ort über die Sehenswürdigkeiten, die am Rundweg liegen. Eine kleine Auswahl der Spaziergänge finden Sie auf unserer Internetseite unter Tourismus / Aktivurlaub / ... zu Fuß. Die gedruckten Versionen erhalten Sie in unseren Rathäusern. Gerne schicken wir sie auch zu.
Hier geht es zum Artikel und auch zum Dorfspaziergang von Ovenstädt:
www.petershagen.de/Rathaus/Aktuelles/Zu-Fu%C3%9F-in-Petershagen-unterwegs.php?object=tx,2703.70&ModID=7&FID=2703.5117.1&NavID=2703.19&La=1
Verfasst am 30.05.2021.

Offene Kirchen ab 1. Mai
bild
Verfasst am 30.05.2021.

Keine Impfpässe fälschen
bild
Verfasst am 29.05.2021.

Info der Gaststätte „Zum Stillen Winkel“ / Schippel
bild
Verfasst am 29.05.2021.

Pflegeeinsatz am Sport-und Gesundheitszentrum
l-ovenstaedt.JPG Wenn auch zurzeit noch ungenutzt, wurde bei einem erneuten Pflegeeinsatz dem Wildkraut am ehemaligen Schulgelände zu Leibe gerückt. Auch die Rasenflächen wurden vom Ortsbürgermeister mit seinen Helfern bearbeitet.
bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 29.05.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild
Verfasst am 29.05.2021.

Das Freibad Lahde öffnet am Samstag
logo-freibad_lahde.jpg (Stadt)- Am Samstag, dem 29.05.2021, startet die diesjährige Freibadsaison in Lahde um 10:00 Uhr.
Nach derzeitigen Inzidenzwerten ist die Nutzung für Samstag zunächst als „Sportbad“ ohne Liegewiese vorgesehen. Im Schwimmbecken ist „Einbahnschwimmen“ angesagt. Eventuell sind ab Sonntag, dem 30.05.2021, weitere Lockerungen möglich, so dass unter anderem auch die Liegewiese genutzt sowie die Rutschen und Sprunganlage freigegeben werden.
Ein negativer Testnachweis, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, ist in den nächsten Tagen Voraussetzung für die Nutzung des Freibades. Ein Negativtest ist nicht erforderlich für immunisierte Personen. Die Nutzung der LUCA-App ist möglich.
Das Bad kann, wie im vergangenen Jahr, unter Beachtung der Abstandsregeln und der Verwendung des Mund-Naseschutzes in ausgewiesenen Bereichen genutzt werden. Die Desinfektionsstellen stehen im Eingang und vor den Sanitärräumen und Einzelumkleiden bereit. Jeweils eine Warmdusche sowie eine begrenzte Anzahl von Einzelumkleiden sind geöffnet. Der Besuchereinlass ist auf 150 gleichzeitig anwesende Badegäste je Zeitblock begrenzt.
Es wird wieder wie im Vorjahr in 3 Blöcken geöffnet:
Öffnung bis auf Weiteres bildklein
Montag bis Freitag
Block 1 06.00 – 09.00 Uhr
Block 2 13.00 – 17.30 Uhr
Block 3 18.00 – 20.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag
Block 1 10.00 – 12.00 Uhr
Block 2 12.30 – 16.30 Uhr
Block 3 17.00 – 19.00 Uhr
Durch die Modernisierung der Beckenwasserbeheizung durch Fernwärme erwartet die Badegäste zur neuen Saison eine Wassertemperatur von 24° Celsius. Zudem ist ab diesem Jahr eine kontaktlose Zahlung des Eintrittsentgeltes ab einem Betrag von 15,00 € möglich.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Freibades Lahde unter www.freibad-lahde.de oder erhalten Sie im Freibad unter Telefon 05702/98 40.
Verfasst am 28.05.2021.

Einsatz der Löschgruppe Ovenstädt
l-fw.jpg bildkleinEinsatz: 7-2021 / 28. Mai
Einsatzgrund: BMA_Industrie_Sonstiges
Einsatzort: Ovenstädt
Alarm: 01:55 Uhr; Ende: 03:10 Uhr
Kräfte: FF Ovenstädt, FF Petershagen, Polizei, Sicherheitsdienst

(Fw)- Heute Nacht wurden wir zu einer Ausgelösten Brandmeldeanlage in die Glashütte alarmiert. Vor Ort wurde keine Feststellung gemacht und die Einsatzstelle an den Sicherheitsdienst übergeben.
Verfasst am 28.05.2021.

Stadt Petershagen stellt ein: Straßenwärter*in, Straßenbauer*in, Tiefbauer*in (m/w/d)
bildklein(Stadt)- Die Stadt Petershagen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Straßenwärter*in, Straßenbauer*in, Tiefbauer*in (m/w/d) für Arbeiten im Bereich der Straßenunterhaltung. Nähere Informationen entnehmen Sie der Stellenausschreibung:
Stellenausschreibung Straßenwärter*in, Straßenbauer*in, Tiefbauer*in (m/w/d):
www.petershagen.de/media/custom/2703_2462_1.PDF?1622118763
Verfasst am 28.05.2021.

Info der Gaststätte „Zum Stillen Winkel“ / Schippel
bild
Verfasst am 27.05.2021.

Postkarte der Glashütte Gernheim
bild
Verfasst am 27.05.2021.

Hinweise zur Reiseplanung
bild
Verfasst am 27.05.2021.

Es geht voran
bild
Verfasst am 26.05.2021.

Impfstoff ab 12?
bild
Verfasst am 26.05.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild
Verfasst am 25.05.2021.

Auszug aus dem Storchenbericht vom 19. Mai
l-storch.jpg Ovenstädt I Kirche: Am 7.3. erster Storch. Am 8.3. zweiter Storch. M DEW 5T676 (re.oben)
wie Vorjahr. W unberingt. Schlupf um 15.5., am 18.5. zwei Jungvögel erkannt (Foto vom Kirchturm).

X Ovenstädt II Dammeier: (neue Nisthilfe) Am 16.3. ein Kurzbesucher. Am 28.3. Paar, M un-
beringt. W li.unten alu-beringt, vermutlich Hiddensee D189. Brut seit ca. 23.4.
Verfasst am 25.05.2021.

Polizei sucht Verstärkung
bild
Verfasst am 24.05.2021.

Info der Ratsapotheke
l-g-ratsapotheke.jpg Neue Öffnungszeiten im Corona-Testzentrum!!
Endlich sinken die Corona-Zahlen! Dies bedeutet, dass es nach Pfingsten hoffentlich weitere Lockerungen gibt. Nun hat die NRW Landesregierung betont, dass viele Öffnungsschritte (z.B. Gastronomie im Innenbereich) an negative Testergebnisse gebunden sein werden. Aus diesem Grund haben wir die Öffnungszeiten unseres Corona-Testzentrums spontan noch einmal erweitert: Ab kommendem Dienstag testen wir Sie zusätzlich zu folgenden Zeiten:
Mo - Fr 9-12 Uhr / Samstag 9-13 Uhr
Bitte beachten Sie, dass wir diese zusätzlichen Tests nicht im Alten Amtsgericht, sondern direkt in der Rats-Apotheke durchführen. Der Eingang zum Testraum befindet sich an der linken Hausseite der Apotheke.
Termin buchen, testen lassen und das Ergebnis innerhalb weniger Minuten per Email bekommen: Alle Infos finden Sie auf unserer Webseite unter: www.coronatest-petershagen.de
Das gesamte Team der Rats-Apotheke wünscht Ihnen frohe Pfingst-Feiertage!
Verfasst am 24.05.2021.

Tauchgruppe absolviert Pflichtstunden
l-tauch.jpg bildklein (Fw)- Am Donnerstag waren wir wieder für EUCH im Einsatz. Die Taucher müssen nach der langen Abstinenz ihre Pflichtstunden vollmachen um Einsatzbereit zu bleiben.
Verfasst am 22.05.2021.

Info der Siedlergemeinschaft
bild
Verfasst am 21.05.2021.


































Besucher Online: 9
Besucher: 1939584
Copyright Kulturgemeinschaft Ovenstädt