Willkommen in Ovenstädt
Home
Geschichte
Daten - Zahlen - Fakten
Aktuelles
Ovenstädter Allerlei
Gesucht - Gefunden
Kirchengemeinde
Kindergarten
Glashütte Gernheim
Bildergalerie
Termine
Vereine
Gewerbe
Downloads
Impressum
Login
13 Personen sind im Kreis nachweislich noch am Corona-Virus erkrankt. (487 Genesene von 500/ 13 Tote) -02.07.2020 11:00
Sachbeschädigung an der Wachtstraße
l-ortsschild.JPG Bereits in der letzten Woche in der Nacht vom 25. auf den 26. Juni ist es an einem Gebäude in der Wachtstraße gegen 2 Uhr zu einer Sachbeschädigung gekommen. Kurz nachdem sich ein Hausbewohner bereits über den Lärm von Jugendlichen (?) auf der Straße beschwert hatte, wurde eine Scheibe des Haus zertrümmert.
Eine Strafanzeige wurde gestellt, wird aber zurückgenommen, wenn der oder die Täter sich melden und für den entstandenen Schaden aufkommen.
Im Umfeld ist es bereits zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen.
Verfasst am 02.07.2020.

Nächste Blutspende-Möglichkeit
bild
Verfasst am 02.07.2020.

Arbeiten am Glasturm
l-glashuette.jpg Gestern wurde mit Hilfe eines Autokrans die auf dem Turm befindliche Glaskuppel abgenommen, auf eine vormontierte Halterung (Gewicht ca. 3 Tonnen) für das Innen- und Außengerüst aufgebracht und wieder aufgesetzt.
Heute soll der Gerüstinnenbau erfolgen.
bild

Weitere Fotos der Arbeiten am Turm in der Galerie
Verfasst am 02.07.2020.

Erhebung von Daten für die Erstellung des Mietspiegels 2021/2022
l-stadt.JPG Stadt)- Die Stadt Petershagen bittet um Mithilfe von Vermietern in Petershagen.

Die Stadt Petershagen beabsichtigt, den Mietspiegel 2019/2020 fortzuschreiben. Dabei ist sie auf die Mithilfe der Vermieter in Petershagen angewiesen.

Um dem neuen Mietspiegel 2021/2020 eine breite Datenbasis zu Grunde legen zu können, bitte die Stadt Petershagen darum, dass jeder Vermieter für jede vermietete Wohnung einen Mieterfassungsbogen ausfüllt und an die Stadt zurückschickt.

Der dazu erforderliche Mieterfassungsbogen kann auf www.petershagen.de heruntergeladen werden und per Post, Fax oder Email an die nebenstehende Kontaktadresse bis spätestens zum 15.09.2020 übersandt werden.

Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich zur Erstellung des Mietspiegels verwendet.
bild

Verfasst am 02.07.2020.

Rente wird zum 1. Juli angehoben
bild
Verfasst am 02.07.2020.

Info der Glashütte Gernheim
bild
Verfasst am 01.07.2020.

Keine Elternbeiträge in der Kindertagesbetreuung für die Monate Juni und Juli 2020 in Petershagen
bildklein(Stadt)- Die Stadt Petershagen verzichtet in Absprache mit den Bürgermeistern der Kommunen des Jugendamtsbezirks auf die Einziehung von Elternbeiträgen für die Kindertagesbetreuung auch für die Monate Juni und Juli 2020.

Hierzu hat die Stadt Petershagen eine Allgemeinverfügung erlassen, die auf der Homepage unter "Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen" veröffentlicht wurde.

Ursprünglich hatte das Land NRW die Empfehlung ausgesprochen, Elternbeiträge in der Kindertagesbetreuung für Juni und Juli 2020 nur hälftig einzuziehen. Für die entfallenden Elternbeiträge erklärte sich das Land bereit, 50% der Kosten zu übernehmen.

In einer Eilentscheidung des Landrates des Kreises Minden-Lübbecke gemeinsam mit den Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses des Kreises wurde nun beschlossen, dass die Monate Juni und Juli 2020 für die Eltern komplett beitragsfrei gestellt werden.
Verfasst am 01.07.2020.

Arbeiten am Glasturm
l-glashuette.jpg bildkleinGestern hat ein Team mit einer Teleskop-Arbeitsbühne Arbeiten an der oberen gläsernen Abdeckung des Glasturms durchgeführt. Hier soll heute mit einem Autokran eine Halterung für ein Gerüst angebracht werden.

bild

Verfasst am 01.07.2020.

Die Mehrwertsteuer sinkt
bild
Verfasst am 01.07.2020.

Info der Ratsapotheke
bild
Verfasst am 01.07.2020.

Info zum Freibad Lahde
logo-freibad_lahde.jpg (Stadt)- Nach dem Start der Badesaison am 30.05.2020 mit coronabedingten Regelungen und Einschränkungen im Badebetrieb, konnten durch die Lockerungen inzwischen einige Bereiche wieder zugänglich bzw. zur Nutzung freigegeben werden.

So ist das Warmduschen wieder eingeschränkt möglich. Je Duschseite (männlich/weiblich) steht eine Warmdusche zur Verfügung.

Die Sprunganlage wird situationsbedingt geöffnet, d. h. wenn mit dem nötigen Abstand gesprungen wird.

Das Planschbecken mit dem Liegewiesenbereich ist für Kinder bis 6 Jahren in Begleitung Erwachsener wieder freigegeben.
bildklein
Auch die Sperrung der Kinderrutsche im Planschbecken und der TRIO-SLLIDE-Rutsche ist aufgehoben.

Bei allen Lockerungen gilt: Wenn die Abstandsregelungen nicht eingehalten werden oder situationsbedingt für die Aufsicht unübersichtlich wird, ist das Badepersonal befugt, die entsprechenden Anlagen wieder zu sperren.

Eine Auflockerung der Badegastbegrenzung von 100 gleichzeitig im Bad anwesenden Badegästen bzw. die Verlängerung der Öffnungszeiten des Bades ist derzeit leider nicht möglich.
siehe mehr: www.petershagen.de
Verfasst am 01.07.2020.

Straßensperrung bzw. Behinderungen am Glasturm
l-stadt.JPG In der Zeit vom 1. Juli bis voraussichtlich Ende Juli zu kommt es zu verschiedenen Terminen zu Sperrungen bzw. Behinderungen am Glasturm durch das Aufstellen eines Autokranes. (siehe Skizze)
1. Termin ist der 1. Juli für die Dauer von ca. drei Stunden.
bild

Verfasst am 30.06.2020.

Feinschliff
bild
Verfasst am 30.06.2020.

Neues vom Storchennest
Inzwischen ist der Jungvogel ca. fünf Wochen alt und schon kräftig gewachsen.
bild

Fotoserie in der Galerie
Verfasst am 29.06.2020.

Weiterer Neubau in Ovenstädt
An der Straße „Lütke Heide“ entsteht ein weiterer Neubau. In Kürze wird schon die Platte gegossen.
bild

Verfasst am 29.06.2020.

Kreisverwaltung öffnet schrittweise - Straßenverkehrsamt ebenfalls
l-kreisminden.jpg

Siehe: www.minden-luebbecke.de
Verfasst am 28.06.2020.

Tabula rasa
bild
Verfasst am 28.06.2020.

Wechsel in der Friedhofsverwaltung
l-mlh.jpg Nach der Umgestaltung und teilweisen Verlagerung der Friedhofsverwaltung zum Kreiskirchenamt in Minden wird Daniela Frenz ab 1. Juli 2020 die örtliche Friedhofsverwaltung in Ovenstädt übernehmen.
Christiane Könemann hat sich ehrenamtlich bereit erklärt, Arbeiten auf dem Friedhof und Ortstermine mit den Nutzungsberechtigten zu erledigen.
(aus Gemeindebrief)
Verfasst am 28.06.2020.

Gerätehütte auf dem Städtischen Friedhof
l-ovenstaedt.JPG Ortsbürgermeister W. Koopmann und ein Helferteam haben auf einer neu gepflasterten Fläche am städtischen Friedhof in Gernheim eine Blockhütte für die Lagerung von Gartengeräten aufgestellt. Da die Friedhofskapelle demnächst abgerissen wird, muss die Lagerung von Gartengeräten nun in der neuen Behausung stattfinden. In Kürze werden noch einige Restarbeiten erledigt.
bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 27.06.2020.

Corona-Warn-App
bild
Verfasst am 27.06.2020.

Badeverbot für den Badesee Lahde aufgehoben!
200626-badesee.JPG Eine Badeaufsicht durch die DLRG ist zurzeit nicht Vorort!

(Stadt)- Das für den Badesee Lahde vom Kreis Minden-Lübbecke erlassene Badeverbot wegen eines vermehrten Aufkommens an Blaualgen wurde mit Wirkung vom 26. Juni 2020 aufgehoben.

Während der Badesaison überwachen die Gesundheitsbehörde sowie das Umweltamt des Kreises Minden-Lübbecke die Badegewässer nach den Vorgaben der Badegewässerverordnung auf bakterielle Verunreinigungen. Die gültige Verfügung zur Aufhebung des Badeverbotes finden Sie hier.

Es erfolgt weiterhin eine wöchentliche Beprobung auf Blaualgenvorkommen. Das Ergebnis der Beprobung finden Sie hier.
bildklein
Hintergrundinformation: Anzeichen einer "Algenblüte", also Massenentwicklung von Cyanobakterien
Massenansammlungen von Cyanobakterien werden gelegentlich mit chemischen Farbstoffen, aber auch mit Blütenpollen, die auf der Wasseroberfläche schwimmen, verwechselt.
Algen"blüten" haben folgende Merkmale:

die Sichttiefe beträgt (meist deutlich) unter einem Meter
das Wasser ist grünlich oder bläulich-grünlich verfärbt oder getrübt
Schlierenbildung bis hin zu Algenteppichen
wolkenartige Verteilung im Wasser
Bei einem starken Algenaufkommen kann es bei Badenden zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Hautreizungen, bei Schlucken des Wassers zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. Des Weiteren hat die starke Algenbildung unter Umständen eine Verminderung der Sichttiefe zur Folge. Dadurch sind die Rettungschancen bei Badeunfällen vermindert. Auch für Hunde sind die von den Blaualgen gebildeten Stoffe unter Umständen gefährlich.
Eine Massenentwicklung kann je nach Wind und Wetter schnell auftreten, ohne dass die Stadt Petershagen und der Kreis Minden-Lübbecke eine Abwägung der Gefahrenlage durchgeführt und veröffentlicht hat und daher würden wir uns freuen, wenn Sie bei einem Besuch am und im See sehr umsichtig vorgehen würden.

Die gültigen Coronabestimmungen sind weiterhin zu beachten.
Verfasst am 26.06.2020.

Entkernung der Friedhofskapelle vor Abriss
Bevor der Abriss der Friedhofskapelle beginnt, wird zuerst entkernt.
bild

Verfasst am 26.06.2020.

Barrierefreier Ausgang / Fluchttür
Im Zuge der Sporthallenrenovierung wurde ein weiterer Ausgang bzw. eine Fluchttür eingebaut. Damit dieser Ausgang barrierefrei ist, wurde im Außenbereich ein schräger Aufgang geschaffen.
bild

Verfasst am 26.06.2020.

Neues vom Storchnest
l-storch.jpg Der verbliebene Nachwuchs im Storchennest auf der Apostelkirche in Ovenstädt schein sich gut zu entwickeln.
Jetzt, nach 4 Wochen, kann man schon manchmal den kleinen Kopf am Rande des Nestes erkennen.
bild

Verfasst am 26.06.2020.

Katzenliebhaberin sucht Gleichgesinnte
200626-katze.jpg Katzenliebhaberin sucht Gleichgesinnte zum Austausch und klönen.
Natürlich können sich auch Hunde- oder Vogelfreunde melden.
Mitteilung/Anfrage bitte über e-mail:
ch-sternenfeuer@gmx.de
Barbara Schäkel, Ovenstädt-Gernheim
Verfasst am 26.06.2020.

Zuletzt den Keller
bild
Verfasst am 25.06.2020.

Fragen zur Corona-App
bild
Verfasst am 25.06.2020.

Storchenversammlung in der Nähe der Kirche
l-storch.jpg Auf einem Gebäude in der Nähe der Kirche konnte Kerstin Arold-Rapp diese Versammlung von Störchen fotografieren.
Man beachte den Abstand der Störche untereinander.
bild

Verfasst am 25.06.2020.

Pflegearbeiten am Bouleplatz
l-v-boule.JPG
Am letzten Wochenende standen auch Pflegemaßnahmen auf dem Bouleplatz am Ovenstädter Sport- und Gesundheitszentrum an. Sofern es die Corona-Schutzverordnung zulässt, soll hier wieder Boulesport stattfinden. Ende Juli soll der Start der 1. Liga erfolgen.
bild

Verfasst am 25.06.2020.

Alte Schachtel an Ovenstädter Straße
l-ovenstaedt.JPG
In diesen Tagen kann an der Ovenstädter Straße ein 25-jähriger Geburtstag gefeiert werden.
ovenstaedt.de gratuliert herzlich.
bild
Verfasst am 25.06.2020.

Corona-Warn-App verfügbar
bild
Verfasst am 24.06.2020.

Fahrbahn-Markierungsarbeiten
l-ovenstaedt.JPG
Im Verlauf der Ovenstädter Straße werden Fahrbahn-Markierungsarbeiten durchgeführt. Es kann zu Behinderungen kommen.
bild

Verfasst am 24.06.2020.

Info der Kirchengemeinde
l-mlh.jpg (mn)- Liebe Gemeindeglieder,
am letzten Sonntag wurde vorerst der letzte Gottesdienst in der Kirche gefeiert. Die kommenden Gottesdienste finden im Garten des Martin-Luther-Hauses statt. Nach derzeitigen Bestimmungen müssen draußen keine Masken getragen werden und gesungen werden darf mit ausreichend Abstand ebenfalls.

In diesem Sinne möchte ich Sie herzlich zu den kommenden Gottesdiensten einladen:

28.06.2020 um 09:45 Uhr in Ovenstädt am Martin-Luther-Haus: Familien-Sing-Gottesdienst mit dem Kinderchor und der Segnung der Schulanfänger_innen
Wer mag kann sich eine Picknickdecke mitbringen.

Am 12.07 um 09:45 Uhr in Ovenstädt am Martin-Luther-Haus: gemeinsam mit den Glasturmsängern

Am 19.07 um 09:45 Uhr in Ovenstädt im Garten am Martin-Luther-Haus mit Taufe

Am 26.07 um 09:45 Uhr am Martin-Luther-Haus

Am 16.08 um 09:45 Uhr am Martin-Luther-Haus
Verfasst am 24.06.2020.

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten
l-stadt.JPG Wir suchen dich!
(Stadt)- Die Stadt Petershagen stellt zum 01. August 2021 eine/n Auszubildende/n zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) ein.
Wenn du dich für die Arbeit mit dem PC, die Umsetzung von Rechtsvorschriften, die Lösung von Rechtsfragen, für kaufmännische Aufgaben in kommunalen Verwaltungen und Eigenbetrieben interessierst und gerne mit Menschen umgehst, bist du bei uns genau richtig! Weitere Informationen über die Ausbildungsinhalte, Bewerbungsfrist, usw. findest du hier:
www.petershagen.de/media/custom/2703_1913_1.PDF?1592888918
Verfasst am 24.06.2020.

Traberstuben ist platt
l-ovenstaedt.JPG Jede Menge Schutt ist von der ehemaligen Gaststätte „Traberstuben“ übriggeblieben. Einige Generationen haben hier gut gefeiert und schöne Stunden erlebt. Entstehen soll hier ein Pavillon des LWL.
bild

Verfasst am 23.06.2020.

Zweiter Einsatz für Löschgruppe am gestrigen Montag
l-fw.jpg Einsatzbericht
Einsatz: 20/ 2020 / 22 Juni
Einsatzgrund:Brand_Whng_Keller_Zimmer
Einsatzort: Petershagen; Alarm: 19:36 Uhr; Ende: 20:45 Uhr
Kräfte: FF Petershagen, FF Lahde, FF Ovenstädt, FF Eldagsen
FF Grossenheerse-Buchholz, Stadtbrandinspektor, Polizei

(Fw)- Der zweite Einsatz des Tages führte uns heute nach Ovenstädt. Die Feuerwehr wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Das Feuer wurde von einem vorbeifahrenden PKW auf der B61 gemeldet. Die Einsatzstelle lag dann doch woanders. Es brannten dort Grünabfälle, die durch die Anwohner bereits abgelöscht wurde. Wir bauten mit der Löschgruppe Petershagen eine Wasserversorgung auf und löschten den Rest mit einem C-Rohr ab. Das Ganze wurde dann noch auseinandergezogen und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.
bild

Weitere Fotos in der Galerie / Fotos: Feuerwehr
Verfasst am 23.06.2020.

Info der Glashütte Gernheim
l-glashuette.jpg

Wegen Sanierungsarbeiten im Glasturm findet vom 25. Juni bis voraussichtlich 17. Juli 2020 keine Schauproduktion statt. In dieser Zeit gilt ermäßigter Eintritt (Erwachsene 3 statt 4 Euro)
Verfasst am 23.06.2020.

Einsatz der Löschgruppe Ovenstädt
l-fw.jpg Einsatzbericht
Einsatz: 19/2020 / 22 Juni
Einsatzgrund:Brand_Whng_Keller_Zimmer
Einsatzort: Petershagen, Alarm: 09:53 Uhr, Ende: 10:30 Uhr
Kräfte:FF Petershagen, FF Lahde, FF Ovenstädt,
FF Eldagsen, FF Maaslingen, FF Grossenheerse-Buchholz

(Fw)- Die Feuerwehr wurde zu einer brennenden Gartenhütte mit unklarer Lage alarmiert.
Vor Ort brannte ein Unterstand und Buschwerk. Die Löschgruppe Petershagen löschte diesen ab.
Der Rest blieb in Bereitstellung.
bild

Verfasst am 22.06.2020.

Bitte Hunde anleinen
200622-kitz.jpg Jeder Hundebesitzer möchte gern seinem Hund Auslauf bieten und den Hund gerne freilaufen lassen.
Im Bereich Wachtstraße / Auf dem Kampe / Ringstraße wurde mehrfach eine Ricke mit ihren beiden Kitzen gesehen.
Die Rehkitze haben ihren Liegeplatz verlassen und werden von der Ricke begleitet.
Eine dringende Bitte an alle Hundebesitzer: Die Hunde anzuleinen.
Verfasst am 22.06.2020.

Reproduktionszahl stark angestiegen
bild
Verfasst am 22.06.2020.

Pflegemaßnahmen am Sport-und Gesundheitszentrum
Am Samstag konnten bei bestem Wetter wieder Pflegemaßnahmen durch die Kulturgemeinschaft stattfinden.
bild
Verfasst am 21.06.2020.

Neues Dach für Lehrschwimmbecken
l-ortsschild.JPG Die Sporthalle am Ovenstädter Sport- und Gesundheitszentrum hat bereits ein neues Dach. Jetzt erhält auch das Lehrschwimmbecken eine neue Bedachung.
bild

bild

bild

Verfasst am 20.06.2020.

Info zum Virus
bild
Verfasst am 20.06.2020.

Der Bagger frisst sich weiter
bild

bild

Verfasst am 19.06.2020.

Tipps für Eltern und Erzieher
bild
Verfasst am 19.06.2020.

Wohnung wird frei
200524-kampe.JPG In der Wohnanlage „Auf dem Kampe 8a“ (ehemalige Schule) wird zum 1.9.2020 im Obergeschoss eine ca. 62m² große Wohnung frei.

Keine Tierhaltung!
Verfasst am 19.06.2020.

Corona-Warn-App veröffentlicht
l-stadt.JPG (Stadt)- Die Bundesregierung hat im Google-Store und im App-Store die Corona-Warn-App veröffentlicht. Die App soll die Nachverfolgung von Kontakten erleichtern. Der Download und die Nutzung der App sind freiwillig. Die Corona-Warn-App nutzt die Bluetooth-Technik, um den Abstand und die Begegnungsdauer zwischen Personen zu messen, die die App installiert haben. Die Smartphones „merken“ sich Begegnungen, wenn die vom RKI festgelegten Kriterien zu Abstand und Zeit erfüllt sind. Dann tauschen die Geräte untereinander Zufallscodes aus. Werden Personen, die die App nutzen, positiv auf das Coronavirus getestet, können sie freiwillig andere Nutzer darüber informieren.
bildklein
Mit der Nutzung der App tragen Nutzer aktiv zur Eindämmung der Pandemie bei. Je schneller Corona-positiv getestete Personen und ihre Kontaktpersonen informiert werden, desto weniger kann sich das Virus verbreiten. Die App hilft Ihnen also, sich selbst, Ihre Familie, Ihre Freunde und Ihr gesamtes Umfeld zu schützen. Ohne diese technische Hilfe müssten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitsämter jeden Fall persönlich verfolgen.

Der Schutz der Privatsphäre wurde nach Angaben der Bundesregierung bei der Entwicklung der Corona-Warn-App sichergestellt. Die App entspricht hohen deutschen Datenschutz-Anforderungen. Um die notwendigen Anforderungen zu gewährleisten, sind sowohl der Bundesbeauftrage für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) als auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) von Beginn an in die Entwicklung der Corona-Warn-App eingebunden gewesen.

Nutzer erhalten keine Echtzeitwarnung, wenn Sie sich näher als zwei Meter einer Corona-positiv getesteten Person nähern. Eine Reaktion in Echtzeit darf die Lösung aus Gründen des Datenschutzes nicht ermöglichen. Dadurch würde die Identität einer Corona-positiv getesteten Person festgestellt und entsprechende Schutzrechte verletzt. Das eigene Smartphone hat keine Informationen darüber, wer infiziert ist. Es weiß lediglich, dass es in der Nähe eines anderen Smartphones war, auf dem ein verifiziertes positives Testergebnis hinterlegt wurde. Ob ein positives Testergebnis geteilt wird oder nicht, entscheidet jede Person für sich.
bildklein
Damit eine Begegnung von der Corona-Warn-App als mögliche Risiko-Begegnung bewertet wird, muss sie epidemiologisch relevant gewesen sein. Das bedeutet, es muss das Risiko einer Ansteckung bestanden haben. Beide werden mit Hilfe verschiedener Messungen berechnet und ein Schwellenwert hinterlegt. Kommt es zu einem Zusammentreffen, werden zwischen den betreffenden Nutzern kurzlebige, Zufallscodes ausgetauscht. Diese Zufallscodes werden für 14 Tage ausschließlich auf den Smartphones der betreffenden Nutzer gespeichert, die sich begegnet sind, und werden mit sogenannten Positivkennungen von Corona-positiv getesteten Personen direkt auf dem Smartphone der Person abgeglichen.
bildklein
Den Personen, die die App nutzen, wird ihr Risikostatus abhängig von diesen Werten angezeigt. Es gibt drei Statusinformationen. Ein „niedriges Risiko“ liegt vor, wenn die Begegnung nicht über dem Schwellenwert für Begegnungen liegt. Ein „erhöhtes Risiko“ liegt vor, wenn die Begegnung über dem Schwellenwert liegt. Die Person erhält die Verhaltenshinweise, sich, wenn möglich, nach Hause zu begeben bzw. zu Hause zu bleiben sowie mit seinem Hausarzt, dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 oder dem Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen und dort das weitere Vorgehen abzustimmen. Eine Meldung „erhöhtes Risiko“ ersetzt keine ärztliche Einschätzung.
Verfasst am 18.06.2020.

Rampe gebaut und weiter geht es
Für den Abriss des Hauptgebäudes wurde vorab eine Rampe aus Bauschutt errichtet.
bild

bild
Verfasst am 18.06.2020.

Müll am Städtischen Friedhof in Gernheim
l-ortsschild.JPG Was für die Glascontainer im Ort gilt, hat auch für den Müll am Friedhof in Gernheim Richtigkeit. Anfallender Müll ist mit nach Hause zu nehmen und in der Restmülltonne zu entsorgen. Plastik und andere Störstoffe gehören nicht in die Mulde für Bioabfall. Diese Verunreinigungen treiben nur die Kosten in die Höhe und schlagen sich in den Friedhofsgebühren nieder.
bildklein
bildklein
Verfasst am 18.06.2020.

Hochzeitsfeiern wieder möglich
bild
Verfasst am 18.06.2020.

Nicht mehr alle Tassen im Schrank
l-ovenstaedt.JPG Hier hat doch wohl jemand nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Auch bei den Glascontainern gilt: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Flachglas und Porzellan oder Steingut gehören nicht in die Sammelcontainer für Altglas.
Erstens stören sie die Wiederaufbereitung, Scherben stellen eine ernsthafte Gefahr für spielende Kinder dar, und letztlich, warum sollen andere euren Müll entsorgen?
bild

Verfasst am 17.06.2020.

Reinigungskraft als Urlaubsvertretung gesucht
l-mlh.jpg (mn)- Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Ovenstädt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Reinigungskraft (m/w/d) als Urlaubsvertretung in der Kindertageseinrichtung Emmaus (jeweils am späten Nachmittag) und im Martin-Luther-Haus (ggf. auch in der Kirche) (flexible Arbeitszeiten).

Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich gerne im Gemeindebüro (05707-9199166) oder in der Kindertageseinrichtung Emmaus (05707/2287).
Verfasst am 17.06.2020.

Lehrschwimmbad ist eingerüstet
Während innerhalb des Gebäudes die Arbeiten kontinuierlich weitergehen ist jetzt auch das Lehrschwimmbecken von außen eingerüstet worden.
bild

Verfasst am 17.06.2020.

Feierabend für heute
bild
Verfasst am 16.06.2020.

Weitere Bilder vom Abriss der Scheune
bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 16.06.2020.

Abriss jetzt mit Bagger
Nachdem gestern schweres Gerät eingetroffen ist, erfolgt nun der Abriss der ehemaligen Scheunenanlage an der Ovenstädter Straße.
bild

bild

bild

Fotos: Klaus Thater
Eine weitere Bilderserie von Jutta Grabert in Kürze in der Galerie
Verfasst am 16.06.2020.

Ausbildung bei der Polizei
l-polizei.jpg Jetzt noch bis zum 8. Oktober 2020 für den Ausbildungsjahrgang 2021 bei der Polizei NRW bewerben.

(Polizei/ots)- Täglich neue Herausforderungen, Verantwortung übernehmen, Menschen helfen, Teamarbeit und vieles mehr. All das bietet die Polizei NRW. Wer sich für den spannenden und immer abwechslungsreichen Beruf bei der Polizei NRW interessiert, der hat noch bis zum 8. Oktober 2020 die Möglichkeit, sich mit einer Bewerbung für das Jahr 2021 einen Ausbildungsplatz zu sichern. Eine Einstellung bzw. Ausbildung ist bei der Polizei nicht nur mit Abitur oder Fachabitur, sondern auch mit einer Hochschulzulassung gemäß der Berufsbildungshochschulzulassungsverordnung möglich.

Fragen rund um die Verwendungsmöglichkeiten, den Bewerbungsprozess, das Auswahlverfahren und die Ausbildung bei der Polizei NRW beantwortet der Einstellungsberater der Polizei Minden-Lübbecke, Dirk Bruns, gerne unter Telefon 0571-8866-2223. Weitere Informationen finden sich auch im Internet auf der Website der Polizei Minden-Lübbecke unter www.minden-luebbecke.polizei.nrw.de sowie unter www.genau-mein-fall.de.
Verfasst am 16.06.2020.

Corona Lockerungen
bild
Verfasst am 15.06.2020.

Corona App bald verfügbar
bild
Verfasst am 15.06.2020.

Neues vom Storchennest
l-storch.jpg Am 12. Juni erfolgte eine weitere Turmbesteigung um den Istzustand im Nest festzustellen.
Das dritte Ei wurde nicht ausgebrütet und ein Jungvogel ist verendet. Der verbleibende Jungvogel, jetzt ca. zwei Wochen alt, macht einen recht agilen Eindruck.
Im Kreisgebiet sind auf 91 Horsten bisher ca. 200 Jungvögel geschlüpft.
bild

Mehr Fotos in der Galerie / Fotos: R. Eggesieker
Verfasst am 14.06.2020.

Einsatz der Löschgruppe Ovenstädt
Einsatzbericht
Einsatz: 18/2020/ 13 Juni
Einsatzgrund: BMA_Schule_V-Stätte
Einsatzort: Petershagen, Alarm: 15:47 Uhr Ende: 16:15 Uhr
Kräfte: FF Petershagen, FF Lahde, FF Ovenstädt, FF Eldagsen

(Fw)- Die Feuerwehr wurde zu einer ausgelösten bildklein
Brandmeldeanlage nach Petershagen alarmiert. Nach Erkundung konnten alle Einheiten den Einsatz abbrechen, außer der Feuerwehr Petershagen, die Entwarnung gab und die Anlage zurückstellte.
Verfasst am 13.06.2020.

Protest gegen Weserversalzung
(kt)- Gemeinsame Protestaktion gegen Weserversalzung mit MdB Achim Post, MdL EWI Rahe, Bürgermeisterkandidat Jens Wölke, Kreistagskandidatin Katharina Koch und Klaus Thater aus dem Weserdorf Ovenstädt.
bild
Verfasst am 12.06.2020.

Welche Maske?
bild
Verfasst am 11.06.2020.

Storchenberingung in Ovenstädt fällt voraussichtlich aus
l-storch.jpg Momentan wissen wir nicht, wie es dem Nachwuchs auf unserer Apostelkirche in Ovenstädt geht. Sollte alles gut gehen, wäre eine Beringung in ca. 4 Wochen möglich.
Doch daraus wird wahrscheinlich nichts.
Siehe Text von A.R.Bense
bild
Verfasst am 10.06.2020.

Ausschreibung der Stadt Petershagen
l-stadt.JPG Stadt Petershagen schreibt Ingenieurleistungen für die Sanierung des Weserdeichs europaweit aus
www.petershagen.de/media/custom/2703_1888_1.PDF?1591593858
Verfasst am 09.06.2020.

Sattelzug kommt von Fahrbahn ab, Fahrer verletzt
l-polizei.jpg (Polizei/ots)- Bei einem Unfall auf der B 61 ist ein LKW-Fahrer am Montagmorgen verletzt worden. Es entstand hoher Sachschaden.

Zuvor befuhr der 33-jährige Mann aus Stolzenau ersten Angaben zufolge um kurz vor 10 Uhr mit einem unbeladenen Sattelzug die Bundesstraße aus Richtung Uchte kommend und verlor im Bereich des Eldagser Wilhelmswegs aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Gespann. Daraufhin geriet das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab in einen Graben und durchbrach das anliegende Buschwerk, prallte mit dem Führerhaus gegen einen massiven Baumstamm sowie eine Grundstücksmauer, bevor das Gespann zum Stillstand kam.
bild

Alarmierte Rettungskräfte, darunter ein Notarzt, brachten den LKW-Führer, der sich selber aus dem stark in Mitleidenschaft gezogenen Führerhaus befreien konnte, ins Klinikum Minden. Kräfte der Feuerwehr reinigten die Fahrbahn sowie das Erdreich von Betriebsstoffen. Auch musste der Treibstoff aus dem LKW abgepumpt werden. Für die Bergung des Gespanns forderten die Einsatzkräfte einen Kranwagen an. Zur Aufnahme der Unfallstelle musste die B 61 bis in den Nachmittag gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Westenfelder Straße und den Mühlenweg abgeleitet. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf über 100.000 Euro.
Verfasst am 08.06.2020.

Polizei warnt vor unseriösen Handwerkern
l-polizei.jpg (Polizei/ots)- In den vergangenen Tagen haben sich bei der Polizei besorgte Bürger aus den Bereichen Rahden, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica gemeldet.

Diesen waren zuvor Dienstleistungen rund um ihr Haus mit dem Schwerpunkt von Reinigungs- und Ver-siegelungsarbeiten angeboten worden. In den beiden Fällen in Bad Oeynhausen und Rahden waren dazu Personen mit einem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen aufgetreten. Laut den Zeugen sprachen die Männer schlecht Deutsch, dafür jedoch sehr gut Englisch.

Aus Erfahrung teilen die Beamten mit, dass in der Vergangenheit immer wieder sogenannte "schwarze Schafe" im genannten Dienstleistungsbereich nach ähnlichem Modus Operandi aufgetreten sind. Diese boten den Bürgerinnen und Bürgern Leistungen an, die sich schlussendlich als mangelhaft herausstellten. Zudem wurden deutlich überteuerte Rechnungen gestellt und die Bezahlung häufig in Bar verlangt.
bildklein
Ähnliche Fälle wurden der Polizei Minden-Lübbecke von ihren Kollegen aus dem benachbarten Niedersachsen zur Kenntnis gegeben. Aus diesem Grund warnen die heimischen Ermittler vor einer möglichen Auftragsvergabe entsprechender Dienstleistungen an der Haustür in Verbindung mit mutmaßlich unseriösen Anbietern.

Wer Kontakt mit den Männern hat, sollte sich das Kennzeichen, das PKW-Fabrikat mit Modell sowie die Farbe des Fahrzeugs und einem eventuell vorhandenen Aufdruck notieren und umgehend die Polizei per Notruf 110 verständigen.
Verfasst am 08.06.2020.

Kein Salz mehr in die Weser
200607-salz.jpg Momentan läuft das Wasserrechtliche Erlaubnisverfahren für die Fortsetzung der Einleitung von
Salzabwässern der Kaliwerke Neuhof-Ellers und Werra der K+S Minerals and Agriculture GmbH im Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 in die Werra.

Hiergegen kann Einspruch bis zum 3. Juli 2020 eingelegt werden.

bild

Verfasst am 08.06.2020.

Stadtbücherei Petershagen lockert Schutzvorschriften
l-stadt.JPG (Stadt)- Nach den Erfahrungen der ersten zwei Wochen seit Wiedereröffnung der Stadtbücherei und unter Berücksichtigung der neuestens Coronaschutzverordnung können für den Besuch der Stadtbücherei einige Lockerungen umgesetzt werden:

Veränderungen:

ab sofort können Ehepaare und/oder Eltern mit Kindern kommen
ein Besuch ist während der Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.00 – 18.00 Uhr ohne Termin möglich
die 30-Minuten-Regelung wird aufgehoben
nur Rückgabe von Medien ist möglich

Folgende Schutzmaßnahmen bleiben bestehen:bildklein

Beschränkung auf fünf Familien-Einheiten (evtl. bedeutet das eine kleine Wartezeit vor der Tür)
Ablauf der Rückgabe und Ausleihe der Medien
Pflicht zum Tragen einer Maske
Abstandsgebot
Registrierung aller BesucherInnen zwecks Rückverfolgbarkeit
abzugebenden Medien müssen an einer ausgezeichneten Stelle ablegt werden. Sie werden nicht zurückgebucht, da sie eine bestimmte Zeit in Quarantäne lagern müssen.
Säumnisgebühren fallen nicht an.

Telefonisch werden Ihre Fragen an den Vormittagen der Öffnungstage in der Zeit von 11-13 Uhr gerne beantwortet. Die Nr. lautet 05707 1211.

Personen, die Krankheitssymptome haben oder Kontakt mit Kranken haben bzw. hatten, dürfen die Bücherei nicht betreten.

Die Stadt Petershagen bedankt sich für das entgegengebrachte Verständnis und erbittet dieses auch in Zukunft, damit Infektionen mit COVID-19 auch weiterhin verhindert werden.
Verfasst am 06.06.2020.

Das soll sich ändern
bild
Verfasst am 05.06.2020.

Reisewarnung für die EU endet am 15. Juni
bild
Verfasst am 04.06.2020.

































Besucher Online: 10
Besucher: 1728172
Copyright Kulturgemeinschaft Ovenstädt