Willkommen in Ovenstädt
Home
Geschichte
Daten - Zahlen - Fakten
Aktuelles
Ovenstädter Allerlei
Gesucht - Gefunden
Kirchengemeinde
Kindergarten
Glashütte Gernheim
Bildergalerie
Termine
Vereine
Gewerbe
Downloads
Impressum
Login
+++++
Second Hand Basar in Wasserstraße
190203-second.jpg
Verfasst am 21.01.2019.

JHV der Feuerwehr
Die Löschgruppe Ovenstädt wird am 9. Februar 2019 ihre Jahreshauptversammlung durchführen.
Hier die Einladung für Mitglieder und Partner.
bild
Verfasst am 20.01.2019.

Rainbow im Bunker
190202-bunker.jpg
Verfasst am 20.01.2019.

Blutspende in Ovenstädt
l-blutspende.JPG Am Freitag, 01.02.2019 kann in der Zeit von 16 bis 20 Uhr im Martin-Luther-Haus Brinkstraße 11, wieder Blut gespendet werden.
Ein weiterer Termin ist am 26. April 2019 ebenfalls im Martin-Luther-Haus geplant.
Verfasst am 19.01.2019.

Markt in Stemmer
190126-stemmer.jpg
Verfasst am 19.01.2019.

2. Sankt Florian Marsch
Eingeladen wird zum 2. Sankt Florian Marsch am 23. März
Gruppenstärke: 6 Personen | Startgeld: 15 Euro
Unterwegs erwarten euch 6 Stationen mit unterschiedlichen Herausforderungen und Aufgaben.
Es muss eine Strecke von ca. 6 km zu Fuß zurückgelegt werden um zu den verschiedenen Stationen zu gelangen. Die Spiele haben nichts mit der Feuerwehr zu tun und können von jedem gespielt werden.
Jede Gruppe bekommt einen Preis, bei der anschließenden Siegerehrung.
Eine Teilnahme für unter 16 Jährige ist nicht möglich.
Start ist um 18 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus.
Anmeldungen bis zu 10. März
Dies ist keine Feuerwehr Veranstaltung.
Verfasst am 18.01.2019.

Feuerwehr öffnet Tür und Fenster
l-fw-ov.JPG Erster Dienstabend in 2019
(Fw)- Beim ersten Dienstabend 2019 hatten wir das Thema „Gewaltfreie Tür und Fensteröffnung“
Häufig wird die Feuerwehr zur Türöffnung alarmiert. Grund ist eine Hilflose Person in der Wohnung, Amtshilfe für die Polizei oder der piepende Warnmelder. Gerade beim Rauchmelder kommt oft die Diskussion, „Ist doch nur ein Rauchmelder, da machen wir nichts, der Schaden ist dann grösser als alles andere“ Ach ja?! Wer sagt das? Piept der anderes als ein CO oder Gas Melder? Hängt der an der Decke oder an der Wand? Also müssen wir notgedrungen bei diesen Einsätzen auch in Häuser und wirklich nachschauen um einfach sicher zu sein.
bildklein bildklein bildklein
Mit dem Zieh Fix übten wir das Ziehen von Türzylindern und das Öffnen eines gekippten Fensters. Auch hier gehört ständiges Training dazu, damit die Maßnahmen von allen beherrscht werden.
bild

Manchmal geht auch diese Lösung nicht und die Tür muss mit Gewalt aufgebrochen werden. Es kommt immer auf die Einsatzsituation an.
Verfasst am 18.01.2019.

Frauenfrühstück in Petershagen
Literaturtipps und Gespräche
(Stadt)- Am 16.02.2019 werden wieder Bücher verschiedener Genres im Cafe Völlmecke in Petershagen an der Hauptstraße 37 vorgestellt.
Gabi Damke, die Leiterin der Kindertagesstätte – ev. Familienzentrum Arche Noah, Tobias Tischer, der Leiter der Johanniter Kindertagesstätte und Familienzentrum Bullerbü und Mona Finkemeier, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Petershagen, laden dazu gemeinsam zu einem Frauenfrühstück ein. Beginn ist um 9:30 Uhr, Ende gegen 12:00 Uhr.
Sie erhalten die Karten für 13,90 Euro in den Familienzentren in Lahde, Ährenweg 15 und in Petershagen, Kreuzstraße 14 sowie im Rathaus Petershagen, Schlossfreiheit 2 – 4, zu den jeweiligen Öffnungszeiten.
Der Kartenvorverkauf geht bis zum 08.02.2019.
Verfasst am 18.01.2019.

Betrüger geben sich als falsche Polizisten aus
l-falschepolizei.jpg (Polizei/ots)- Wieder einmal sind Trickbetrüger in der Region aktiv. So kam es in den vergangenen Tagenzu mehreren Anrufen im Raum Petershagen.
Zum Thema teilte unter anderem eine Frau aus Gorspen-Vahlsen mit, dass sie eine männliche Person mit unterdrückter Nummer angerufen habe und sich telefonisch als Polizeibeamter der Polizeiwache Lahde auszuweisen versuchte. Dabei wollte der Anrufer an Informationen zu den Besitz- und Wohnverhältnissen kommen und berichtete von der Festnahme zweier Personen bei denen ein Zettel mit dem Namen der angerufenen Frau gefunden wurde. Offenbar war dies nicht der einzige Fall. Den Beamten wurden weitere Fälle von Betroffenen aus dem Raum Petershagen gemeldet.bildklein
Daher mahnt die Polizei zur Vorsicht. Geben Sie am Telefon niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse. Vergewissern Sie sich stets durch einen Rückruf über die Echtheit der Anrufer und rufen Sie diese auf der offiziellen Nummer zurück oder wählen Sie im Zweifel den Notruf 110. Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu und öffnen Sie Unbekannten niemals die Haustür oder gewähren diesen gar Zutritt zum Wohnobjekt. Seien Sie grundsätzlich misstrauisch und scheuen Sie sich nicht im Zweifelsfall die Polizei zu verständigen.
Weitere Hinweise zu den Maschen der falschen Polizisten finden sich auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke unter: www.minden-luebbecke.polizei.nrw
Verfasst am 17.01.2019.

Geschichten zum Wein
l-glashuette.jpg (LWL)- Im Rahmen der Sonderausstellungen "Weingläser aus vier Jahrhunderten" und "20x Glas aus Gernheim" empfängt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) im Herrenhaus der Glashütte Gernheim am Freitag (18.1.) um 16.30 Uhr Besucher zu einer besonderen Führung durch die beiden Ausstellungen. Die Eindrücke können die Besucher danach in lockerer Runde bei einem Glas Wein besprechen. Anmeldungen nimmt das LWL-Industriemuseum in Petershagen per Mail unter Glashuette-Gernheim-Shop@lwl.org oder unter Tel. 057079311-26 entgegen. Die Kosten betragen 6 Euro plus Eintritt.

Die präsentierten Stücke aus der Sammlung Christian Jentsch zeigen die Wandlung des Weinglases vom einfachen Waldglasrömer aus dem frühen 17. Jahrhundert über kunstvolle Weinpokale der venezianischen Glaskunst bis hin zu den Massenprodukten nach Entwürfen von Designern im 19. und 20. Jahrhundert. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Herstellungs- und Veredelungstechniken von Weingläsern und zeigt die Entwicklung vom Luxusglas bis zum Gebrauchsglas.
bildklein
Mit der Ausstellung "20x Glas aus Gernheim" blickt das LWL-Industriemuseum auf Ausstellungen zurück, die eine Beziehung zu Gernheim aufweisen. Die gezeigten Objekte stammen aus verschiedenen Ausstellungen, die im Laufe der letzten 20 Jahre in der Glashütte zu sehen waren. Ein Großteil der Glasobjekte wurde direkt vor Ort hergestellt, denn der Ofen, der durchgängig in Betrieb ist, bot zahlreichen Künstlern die Möglichkeit, ihre Entwürfe vor Ort zu realisieren und auszustellen.

Weitere Führungen durch die Sonderausstellungen mit anschließender Weinverkostung finden am 15. Februar, 22. März, 26. April und zur Finissage am 12. Mai 2019 statt.
Bildzeile:
Diese prunkvollen "Römer" stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert. Foto: LWL/ Hübbe

Verfasst am 17.01.2019.

Mitarbeitertreffen der Kirchengemeinde
l-mlh.jpg Am 12. Januar hatte die Kirchengemeinde ihre Mitarbeiter zu einem Frühstück eingeladen.
In gemütlicher Runde von fast 40 Personen konnte Pfarrer Goldstein nach der Begrüßung seinen Dank an alle Mitarbeiter aussprechen.
Nach einem gemeinsam gesungenen Lied wurde das reichhaltige Frühstück eingenommen. Anschließend konnten in einer von Pfarrer Goldstein vorgetragenen Bilderschau noch einmal die Höhepunkte der Gemeindearbeit des Jahres 2018 angesehen und diskutiert werden.
Berichtet wurde über Kindergarten, Gemeindekreise, Kirche unterwegs und vieles mehr. Mit einer Vorschau auf das vor uns liegende Jahr sowie anstehenden Veränderungen und einem abschließenden Lied wurde die gelungene Veranstaltung beendet. Die Lieder wurden auf dem Klavier von Carsten Klupiec begleitet.
bild

bildklein bildklein
Verfasst am 16.01.2019.

Hochzeitsmesse auf Hof Frien
190119-frien.jpg
Verfasst am 16.01.2019.

Das Wetter des letzten Jahres
l-wetter.jpg Es gibt Dinge, die man in bleibender Erinnerung behält, und so wird es sicher auch mit dem Jahr 2018 und seinem außergewöhnlichen Wetter sein. Und dies fast in jeder Hinsicht, denn Hitze, Sonnenausbeute und Trockenheit lagen weit über dem Durchschnitt. Allein die Anzahl der Sommertage ist mit 75 bisher unerreicht und übertrifft sogar den Rekordsommer 2003.
'Normal' waren lediglich die beiden ersten und letzten Monate des Jahres, wobei im Januar noch das heftige Sturmtief 'Friederike' wütete und große Schäden hinterließ. Und auch im März deutete noch nichts auf einen Supersommer hin, er war nämlich ungewöhnlich kalt und frostig; nur deshalb liegt das Jahresmittel 2018 ganz knapp unter dem von 2014.
Der Rest der Geschichte ist eigentlich jedem noch bekannt - es war ein langer Sommer der im April begann und erst im Oktober seine Schlussvorstellung gab. Am Ende war das Land ausgetrocknet wie selten zuvor, die Dürreschäden in Wäldern und der Landwirtschaft waren spätestens ab Mitte August nicht mehr zu übersehen. Die entsprechenden Folgen auf vielen Ebenen werden teilweise wohl noch bis ins neue Jahr hineinreichen, die Diskussion über die Ursachen und Folgerungen sicher auch noch etwas länger. Gefreut haben wir uns dann aber doch über Sonne im Überfluss (weit über 2000 Stunden), da es ja aus dem letzten, ziemlich sonnenarmen Jahr 2017 noch einen gewissen Nachholbedarf gab.
Text: Andreas Kortum
bild

Die Grafik zeigt den Anstieg der mittleren Jahrestemperatur in Ovenstädt.
Verfasst am 15.01.2019.

RVO informiert
bild
Verfasst am 15.01.2019.

Spitze der Löschgruppe Ovenstädt positioniert sich neu
l-fw-ov.JPG (Fw)- Am 11.01.2019 fand eine außerordentliche Versammlung bei der Feuerwehr Ovenstädt statt. Aufgrund dessen, dass es immer mehr Einsätze, Dienste und Veranstaltungen gibt, haben wir uns entschlossen, einen zweiten stellv. Löschgruppenführer einzusetzen. Die Anhörung wurde von unserem Stadtbrandmeister Karl Jungcurt und unserem Zugführer Jörg Schoppmann durchgeführt. Die Wahl fiel auf Werner Weidemann. Werner bringt als Hauptbrandmeister neben seiner Erfahrung auch die nötige Ruhe und Kompetenz mit. Zusätzlich ist er auch als stellv. Zugführer eingesetzt.bildklein

Auch wurde die zukünftige Nachfolge in der Feuerwehr Ovenstädt geklärt, hier wird auf Jannik Sundermeier gesetzt. Der 26 jährige Oberfeuerwehrmann wird nun aufgebaut und einige Lehrgänge besuchen.

Auch suchen wir für unsere Kinderfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr und der aktiven Gruppe neue Kameradinnen und Kameraden.
Verfasst am 15.01.2019.

Silberhochzeit im Straußenweg
l-25kranz.bmp
In diesen Tagen kann im Straußenweg das Fest der Silbernen Hochzeit gefeiert werden. Der Eingangsbereich wurde entsprechend geschmückt. ovenstaedt.de gratuliert herzlichst.
bild
Verfasst am 14.01.2019.

Gold für Nahrwold
Bei den Hallen-Landesmeisterschaften des Bogensportverbandes Nordrhein-Westfalen steigerte sich Frank Nahrwold im Vergleich zu 2018 und schoss 510 Ring. Das bedeutete Platz eins und eine Goldmedaille.
bild

Foto privat (Nahrwold im Bild rechts)
Verfasst am 14.01.2019.

Weihnachtsbeleuchtung abgenommen
190114-wbel.JPG
Am 12. Januar wurde vom Team der Weihnachtsbeleuchtung der weihnachtliche Schmuck wieder demontiert.
Leider ist auch in dieser Saison wieder an zwei Sternen ein Defekt festzustellen.
bild

Verfasst am 14.01.2019.

Jugendwehr sammelt Weihnachtsbäume
l-fw-jfo.JPG (Fw)- Am Gestrigen Samstag um 9 Uhr startete die Aktion Weihnachtsbaum in den Ortschaften Ovenstädt, Hävern, Großenheerse und Buchholz. Gemeinsam mit den Aktiven der Löschgruppe Ovenstädt sammelte die Jugendfeuerwehr ausgediente Weihnachtsbäume ein. Wir die Jugendfeuerwehr Ovenstädt, möchten uns bei den Bürgerinnen und Bürgern der Ortschaften Ovenstädt, Hävern, Großenheerse und Buchholz für die Zahlreichen Spenden ganz herzlich bedanken. Durch eure Spenden ist es möglich, Sachen für die Jugendfeuerwehr anzuschaffen, wie die im letzten Jahr neuen Polo Shirts.
bild

Weitere Fotos in der Galerie.
Verfasst am 13.01.2019.

RVO informiert
l-v-rvo.JPG Jahresrückblick 2018
Ein erfolgreiches Jahr mit etlichen sportlichen Erfolgen ist zu Ende gegangen. Und eines ist gewiss: nach dem Turnier ist vor dem Turnier! Denn der Reitverein Ovenstädt e.V. wird in 2019 nicht nur an vielen auswärtigen Veranstaltungen teilnehmen, sondern wie gewohnt ein eigenes Herbstturnier in der Halle ausrichten. Vielleicht ja auch mit Unterstützung vom PM Turnierpaket
bild

Wir freuen uns auf viele sportliche Höhepunkte mit Euch in 2019 und sagen DANKE für die viele Unterstützung im vergangenen Jahr!
Verfasst am 12.01.2019.

Unterstützerkreis Flüchtlinge
l-fluechtlinge.JPG Am 9. Januar traf sich wieder der Unterstützerkreis für die Flüchtlinge im Martin-Luther-Haus.
Besprochen wurden Hilfsmaßnahmen für Flüchtlinge die im wesentlichen Hilfe bei der Bürokratie und der Stellenvermittlung betrifft.
Zurzeit sind bei uns im Ort noch etwa 40 Flüchtlinge (Erwachsene und Kinder) gemeldet, von denen aber ein Teil nur sporadisch im Ort ist.
Der Deutsch-Unterricht im Schulungsraum wird weiterhin von einer kleinen Gruppe gut und regelmäßig angenommen.
Ein weiteres Treffen ist für den 10. April 2019 geplant.
Beginn ist um 19 Uhr im Martin-Luther-Haus.
Verfasst am 12.01.2019.

Abfuhr der Gelben Säcke in der Stadt Petershagen
l-stadt.jpg Die Stadt Petershagen bittet um Verständnis dafür, dass die Abfuhr der Gelben Säcke derzeit noch nicht im gesamten Stadtgebiet reibungslos funktioniert. bildklein
Nach Rücksprache mit der Firma RMG Rohstoffmanagement werden alle liegen gebliebenen gelben Säcke in Kürze abgeholt.
Ausgabestellen für Gelbe Säcke sind derzeit die Verwaltungsgebäude Lahde und Petershagen sowie der Bauhof in Lahde.
Weitere Ausgabestellen sind in Planung. Diese werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
Verfasst am 10.01.2019.

Winterkirche
bild
Verfasst am 10.01.2019.

Gelbe Säcke
Das klappt noch nicht so richtig.
Hier mal die Hotlinie
bild

Verfasst am 09.01.2019.

TuSPO vereinseigenes Turnier
l-v-tuspo.jpg (Tus)- Das vereinsinterne Turnier fand am Sonntag, 6. Januar statt.
Leider fanden sich nur 20 Spieler ein, sodass nur 3 Teams an den Start gingen.
Gespielt wurde jeder gegen jeden mit Hin- und Rückrunde.
Gewonnen hat das Team um Kapitän Wasi Kamenidis, welcher den Schorse-Gieseking-Pokal von Gerd Lohaus überreicht bekam.
bild

Zum Team gehörten: Aaron Brandt, Tim Lohaus, Noah Rodenberg, Jakob Kröcker, Kalle Haßfeld, Tobi Brethauer & Wasi Kamenidis.
Im kommenden Jahr hoffen wir auf mehr Teilnehmer aus dem Kreis der Mannschaften, da bei solchen Turnieren das Sportliche in den Hintergrund rücken sollte und vor allem das gemütliche Teambuilding im Vordergrund stehen sollte.
Verfasst am 08.01.2019.

Tauchgruppe der Fw im Einsatz
l-fw-taucherfahrzeug.JPG Einsatz Nr. 1| 07.01.2019 / 03:14 Uhr
Ertrinken_Eisunfall

(Fw)- Die Tauchgruppe wurde zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Preußisch Oldendorf, dem Rettungsdienst und der Wasserschutzpolizei an den Mittellandkanal in Preußisch Oldendorf alarmiert. Ein Binnenschiffer hatte einen Matrosen als vermisst gemeldet. Die Tauchgruppe hatte das Sonargerät im Einsatz und es wurde ein Taucher zu Wasser gelassen. Der Matrose tauchte dann wohlerhalten wieder auf.
Verfasst am 07.01.2019.

Sonderverkauf im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
l-glashuette.jpg (LWL)- In der Zeit von Samstag (12.1.) bis einschließlich Sonntag (27.1.) verkauft das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen Stücke aus der eigenen Produktion. Es handelt sich um Gebrauchsglas und kleinere Kunstwerke, Prototypen und Unikate. Der Sonderverkauf findet zu den regulären Öffnungszeiten (dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr) im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) statt.
bildklein
Vor dem Besuch im Museumsshop können Gäste des LWL-Museums beobachten, wie die Glasobjekte am Ofen im Turm entstehen und wie sie in der Schleiferei weiterbearbeitet werden. Darüber hinaus gibt es in den Ausstellungen viele Informationen rund um das Thema Glas und die historische Glashütte. Mehr über die Geschichte der Glasherstellung können Interessierte in wöchentlichen Sonntagsführungen immer um 14 Uhr erfahren. Die Führungen sind im Eintrittspreis enthalten.
Foto: LWL
Verfasst am 07.01.2019.

Jahreshauptversammlung der Jugend- und Kinderfeuerwehr Ovenstädt
l-fw-jfo.JPG (Fw)- Erstmals hielten Kinder- und Jugendfeuerwehr Ovenstädt gemeinsam ihre Jahreshauptversammlung ab. Am Samstag den 05.01. versammelten sich die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr im Gerätehaus in Ovenstädt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Jugendfeuerwehrwart Kai Biermann wurden den Anwesenden die jeweiligen Jahresberichte vorgestellt. Es folgten die Wahlen der Jugendsprecher, hierbei wurde Fabian Maschmeier als neuer Jugendsprecher und Milena Meier als seine Stellvertreterin einstimmig von den Jugendlichen gewählt. Da Fabian bis Dato Jugendkassierer war musste auch hier was Neues her, einstimmig wurde Robin Hendel zum neuen Jugendkassierer der Jugendfeuerwehr Ovenstädt gewählt. bildklein
Als besondere Gäste hatten wir den Kreisjugendwart Horst Beckemeier, unseren stellv. Stadtjugendwart Dastyn Kurka, unseren Zugführer Jörg Schoppmann sowie die Löschgruppenführung da.
bild

Abschließend gab es eine kleine Terminvorschau der Kinder- und Jugendfeuerwehr für das Jahr 2019. Neben einigen gemeinsamen Diensten stehen für Kinder- und Jugendfeuerwehr einige Highlights wie ein Ausflug in den Zoo Hannover oder in einen Freizeitpark auf dem Plan.

Bist du neugierig was wir sonst noch spannendes geplant haben? Dann komm vorbei und sei dabei! Melde dich einfach bei Kai Biermann (Jugendfeuerwehr) oder bei Christin Kohlmeyer 05707900056 (Kinderfeuerwehr)

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Petershagen besteht aus 255 und die Kinderfeuerwehr aus 154 Mädchen und Jungen.
Verfasst am 07.01.2019.

Baumschneidekurs der Siedler
bild
Verfasst am 06.01.2019.

Neuer Selbstbehauptungskurs für Frauen startet
Anmeldungen ab sofort möglich
(Polizei/ots)- Ab dem 23. Januar startet erneut ein Frauenselbstbehauptungskurs des Polizeisport- und Präventionsverein
(PSPV) in Minden. In Kooperation mit der heimischen Kreispolizeibehörde lernen die Teilnehmerinnen in diesem Kurs, eine Situation besser einzuschätzen und Verteidigungsstrategien zu entwickeln. Dadurch können Übergriffe vermieden oder im Ansatz erstickt werden. Zusätzlich werden einfache und praktikable Selbstverteidigungstechniken vermittelt.bildklein
Der Kurs findet jeweils mittwochs, vom 23. Januar bis zum 6. März, von 19 bis 21 Uhr in Häverstädt, im dortigen Gemeindehaus der St. Jakobus Kirchengemeinde, Menzelstr. 1 statt.
Geleitet wird der Kurs vom Trainergespann Astrid Cronjäger und Jens Howe. Eine Mitarbeiterin des Kriminalkommissariats
Kriminalprävention/Opferschutz wird den Kurs begleiten. Es wird ein Kostenbeitrag von 65 Euro erhoben.
Anmeldungen sind ab sofort möglich per E-Mail an birgit.thinnes@polizei.nrw.de.
Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des PSPV unter www.pspv.de
Verfasst am 05.01.2019.

Maaslingen gewinnt den 39. Pressepokal.
l-v-tuspo.jpg
Im gesamten Turnier blieb man ungeschlagen und konnte auch das Finale gegen den SC Uchte mit 2:0 gewinnen.
Bester Spieler: Bastian Rode (RWM)
Bester Torwart: Lars Wessling (SC Uchte)
Torschützenkönig: Nico Rohleder (TuSPO)
bild
Verfasst am 05.01.2019.

Neue Änderungsschneiderei in Ovenstädt
An der Ovenstädter Straße 80 eröffnet Manuela Strangmann am Montag, 7. Januar eine Änderungsschneiderei.
bild

Telefonisch ist die Änderungsschneiderei unter 05707-9396381 zu erreichen.
Verfasst am 04.01.2019.

Wo rohe Kräfte sinnlos walten
Gesehen am Parkplatz in der City
bild

Verfasst am 04.01.2019.

Kinder entdecken die Arbeitswelt einer Glashütte
l-glashuette.jpg Neues Angebot im LWL-Industriemuseum
(LWL)- Mit einem neuen Angebot speziell für junge Besucher startet das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim ins neue Jahr. Am Sonntag (6.1.) um 11 Uhr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zu einem Familienausflug auf das frühindustrielle Fabrikgelände in Petershagen ein. Während die Erwachsenen das Museum auf eigene Faust erkunden, können sich Jungen und Mädchen ab sechs Jahren einem kindgerechten, geführten Rundgang anschließen. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Die einstündige Führung zeigt den jungen Besuchern das Leben der Glasmacherfamilien auf dem ehemaligen Werksgelände. Dabei erfahren sie zum Beispiel, dass nicht nur die Väter in der Fabrik arbeiteten, auch die Söhne mussten für den Fabrikbesitzer am heißen Ofen im Glasturm helfen. Die Mädchen halfen ihren Müttern im Haushalt oder beim Pflanzen und Ernten auf dem Acker. Die Fabrikschule besuchten die Kinder daher nur selten. Im Glasturm erfahren die Mädchen und Jungen dann spielerisch, aus welchen Bestandteilen Glas besteht und erleben mit, wie die Glasmacher am Ofen Objekte herstellen. Danach dürfen die Kinder an einem Modell selbst in eine Glasmacherpfeife pusten und erfahren, wie anstrengend es ist, mundgeblasenes Glas herzustellen.
bildklein
Die Kinderführungen finden künftig an jedem ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr statt. Die nächsten Termine:
3. Februar, 3. März, 7. April und 2. Juni 2019.

Die Sonntagsführungen für Erwachsene starten im neuen Jahr nicht mehr wie gewohnt um 11, sondern um 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Gezahlt werden muss nur der reguläre Museumseintritt.
Verfasst am 04.01.2019.

Abschaffung der Grünabfuhr in der Stadt Petershagen
(stadt)- Die Stadt Petershagen weist darauf hin, dass die bisher durchgeführte monatliche Grünabfuhr eingestellt wird.
Bislang bestand die Möglichkeit, Grünabfälle, die wegen ihres Umfangs, ihres Gewichts oder ihrer Menge nicht in den zugelassenen Biotonnen untergebracht werden konnten (z. B. Baum- oder Strauchschnitt), in haushaltsüblichen Mengen gesondert abfahren zu lassen. bildklein
Bei den vorhandenen anderen Entsorgungsmöglichkeiten durch private Unternehmen wurde die Grünabfuhr nur noch ganz vereinzelt in Anspruch genommen. Weiter war es auch immer wieder zu Problemen bei der Abfuhr bei einzelnen Haushalten gekommen. So wurden die Grünabfälle nicht ordnungsgemäß gebündelt und mussten von den Bauhofmitarbeitern per Hand aufgeladen werden.
Auf Grund des sich für diesen Bereich ergebenden Zuschussbedarfs und der nur geringen Nutzung durch die Haushalte wird die Grünabfuhr nun nicht mehr angeboten.
Bereits erworbene Wertbanderolen können an den Rathäusern in Lahde und Petershagen zurückgegeben werden.
Verfasst am 02.01.2019.

Löschgruppe Ovenstädt auch Silvester im Einsatz
l-fw.jpg bildklein
Einsatz Nr: 37/2018 | 31.12.2018 19:00 Uhr
BMA_Klinik_Altenheim

Die Feuerwehr wurde zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Altenheim in Petershagen alarmiert. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden und der Einsatz war nach Erkundung und Rückstellung der Brandmeldeanlage beendet.
Verfasst am 01.01.2019.

Jahresabschluss der Kulturgemeinschaft
l-ovenstaedt.JPG Der gute Brauch, dass kurz nach Weihnachten die Kulturgemeinschaft zum Jahresabschluss bittet, wurde auch in diesem Jahr fortgeführt. Die Vorsitzenden der Vereine sowie weitere Gäste hatten sich versammelt, um das alte Jahr Revue passieren zu lassen. Zu Beginn der Veranstaltung dankte Ortsbürgermeister und Vorsitzender der Kulturgemeinschaf Wolfgang Koopmann den Anwesenden für ihren Einsatz in diesem fast abgelaufenen Jahr.
Besonders erwähnt wurden Personen, die die Kulturgemeinschaft finanziell unterstützt hatten. Präsente erhielten Christa Koopmann, Wolfgang Korff, Rüdiger Koslowski und Peter Gräßer
Bevor das gemeinsame Grünkohlessen anstand wurden in einer Bilderschau die Veranstaltungen und Ereignisse des Jahres 2018 präsentiert.
bild

Weitere Fotos in der Galerie
Verfasst am 30.12.2018.

Sitzbank beschädigt
l-ovenstaedt.JPG
Über die Weihnachtsfeiertage wurde die Bank Ecke Ringstraße / Schwalbenstraße von Unbekannten beschädigt.
Hier hat wohl jemand seinen Frust über falsche Weihnachtsgeschenke ausgelassen.
bild
Verfasst am 28.12.2018.

Gottesdienste in der Übersicht
bild
Verfasst am 27.12.2018.

Weihnachtstauchen der Tauchgruppe Petershagen
logo-tauchgruppe.JPG
(Fw)- Gestern am 24. fand das 24. Weihnachtstauchen der Feuerwehrtauchgruppe Petershagen statt.

Wir wünschen frohe Weihnachten und ein paar ruhige und besinnliche Tage.

bild

Verfasst am 25.12.2018.

Tauchgruppe im Einsatz
logo-tauchgruppe.JPG Einsatz Nr.36 | 24.12.2018 / 00:58Uhr
Ertrinken_Eisunfall

(Fw)- Die Tauchgruppe wurde zusammen mit der Berufsfeuerwehr Minden, Freiwillige Feuerwehr Minden, dem Rettungsdienst und der Polizei zur Schlagde nach Minden an die Weser alarmiert.
Die Tauchgruppe konnte 10 Minuten später den Einsatz abbrechen. Weitere Infos sind im Moment nicht weiter bekannt.
Wir sind aber schon wieder beim Weihnachtstauchen und berichten später mehr.
Verfasst am 24.12.2018.

Einsatz der Löschgruppe Ovenstädt an Häverner Straße
l-fw.jpg Einsatz Nr.35 | 21.12.2018 / 22:04Uhr
Sturm_Hinderniss_Baum_Hochwasser

(Fw)- Die Feuerwehr Ovenstädt wurde zu einem Sturmschaden an die Häverner Straße alarmiert. Dort hing in ca. 6 m Höhe ein 20 cm dicker Ast über die Straße. Vom LF aus wurde eine Arbeitsleine an dem Ast befestigt und so aus dem Baum gerissen. Da der Baum noch eine weitere Beschädigung in ca. 6m Höhe aufwies und es mit der Steckleiter aufgrund des Sturmes zu gefährlich war, wurde entschieden die (TLK23-12) Teleskopmastbühne aus Lahde nach zu alarmieren. Die Teleskopmastbühne konnte dann einfach und unspektakulär den Ast herausschneiden. Zwischenzeitlich kam es dann zu einer Sperrung der Häverner Straße.
Nach Sturm und Dauerregen, waren wir dann nach 90 Minuten wieder am Standort.
bild

Verfasst am 22.12.2018.


































Besucher Online: 8
Besucher: 1393553
Copyright Kulturgemeinschaft Ovenstädt