Willkommen in Ovenstädt
Home
Geschichte
Daten - Zahlen - Fakten
Aktuelles
Ovenstädter Allerlei
Gesucht - Gefunden
Kirchengemeinde
Kindergarten
Glashütte Gernheim
Bildergalerie
Termine
Vereine
Gewerbe
Downloads
Impressum
Login
Foerderverein f. d. ev. Kindergarten Ovenstaedt


---------------------------------------------------------------------------------------------
Der Foerderverein des evangelischen Kindergarten Ovenstaedt wurde im Oktober 1991 gegruendet und besteht derzeit aus 76 Mitgliedern (Stand 01.01.2024).
Wir unterstuetzen den Kindergarten Ovenstaedt in vielfaeltiger Weise, zum Beispiel in der Gestaltung und Sanierung des Aussengelaendes (neuer Sand, neue Spielgeraete, Schutzhuette), Anschaffungen und Spielgeraete im Innenbereich, sowie bei der Durchfuehrung des Schulanfaengerprogrammes.
Sehr beliebt bei unseren Kindern sind die Bastelaktionen, wie zum Beispiel das Lebkuchenhaus basteln in der Adventszeit mit Eltern und Geschwisterkindern.
Auf Oeffentlichen Veranstaltungen, wie dem Weihnachtsmarkt in Ovenstaedt sind wir mit einem Waffelstand vertreten.
Beim Museumsfest fertigen wir Kinter-Tattoos.

Doch solche Aktionen und die oben genannten Anschaffungen sind nur dann moeglich, wenn uns genuegend "Kleingeld" und tatkraeftige Hilfe zur Verfuegung steht.
Darum unsere Bitte an SIE, uns und damit unsere Arbeit fuer den evangelischen Kindergarten Ovenstaedt durch ihre Mitgliedschaft zu unterstuetzen.
Der Jahresbeitrag fuer den Foerderverein betraegt pro Familie 12,- Euro. (Kann freiwillig erhoeht werden.
Anmeldungen sind jederzeit im Kindergarten zu bekommen bzw. ueber den angegebenen Link im Downloadbereich herunter zu laden.
---------------------------------------------------------------------------
bild

---------------------------------------------------------------------------
bild

---------------------------------------------------------------------------
bild

---------------------------------------------------------------------------

Foerderverein sponsert Theaterspass im Kindergarten
Winzigklein und Riesengross


Erneuter Besuch der Lila Buehne in der ev. Kita Emmaus. Der Foerderverein hat unsere Kindergartenkinder am 02.03.2012 gemeinsam mit dem Puppenspieler Herbert Mische auf eine Reise in die Savanne eingeladen. Das Erdmaennchen DOGO lernt zusammen mit Elefanten, Zebras, Giraffen und KK-Kaefern, das die Groesse nicht immer etwas mit dem Zentimetermass zu tun hat. Denn auch die Kleinsten koennen die Groessten sein.
Die Lila Buehne ist als Mitmachtheater bekannt, welches die Kinder aktiv zu Meinungsaeusserungen und Gesang animiert. Das paedagogisch wertvolle Stueck hat die Kleinen sowie auch die Grossen begeistert.

bild

Anregungen fuer weitere Projekte dieser Art, nehmen wir gerne entgegen.


---------------------------------------------------------------------------
Der FOERDERVEREIN spendete das Material fuer das ZAHLENLAND
Mathematische Ziele
Die >Entdeckungen im Zahlenland< dienen einer fruehen mathematischen Bildung. Jedoch beinhaltet dies laengst nicht nur mathematische Ziele.

Die Kinder werden durch das >Zahlenland< in die Welt der Mathematik eingefuehrt. Damit sich den Kinder die Weite des Zahlenbegriffs oeffnet, stehen im Vordergrund
-Vertrautheit mit Eigenschaften und Anwendungen der Zahlen von 1 - 10
-Zahlenraum von 1 bis 20: im Ueberblick
-Einfache Beispiele und Vorstellungen zum Rechnen
-Kennen lernen geometrischer Formen
-Loesen von Problemen durch Nachdenken und Kombinieren
Die Entdeckungen im Zahlenland helfen den Kindern, Wissen ueber die Welt aufzubauen und mit ihrem Leben zu verbinden.
Entsprechende Spiele und Uebungen beziehen sich insbesondere auf:
-Die Pflanzenwelt mit ihren Formen von Blaettern und Blueten
-Eigenschaften von Tieren
-Takt und Harmonien in der Musik
-Zahlen und Formen
-Den ganz normalen Lebensraum des Kindes mit Wohnungen, Haeusern, Strassen, technischen Geraeten und aehnlichen Dingen.
Die Kinder sollen den Umgang mit Mathematik als ein erfreuliches, wertvolles und erreichbares Ziel erleben!
Die drei Handlungs- und Erfahrungsfelder
Zahlenhaus, Zahlenweg und Zahlenlaender


bildklein
Das Zahlenhaus
Im Zahlenhaus steht fuer jede Zahl eine Wohnung bereit.
Die Zahlen beziehen ihre Wohnungen, die mit passenden Moebeln ausgestattet werden.
Hierbei bauen die Kinder eine enge Bekanntschaft mit den Zahlen auf und machen sich mit ihren Eigenschaften vertraut.
Die Zahlen werden von den Kindern freundlich begruesst, aufmerksam umsorgt und zum Schluss ebenso freundlich verabschiedet.

Der Zahlenweg
Auf dem Zahlenweg naehert man sich den Zahlen Das wichtigste Hilfsmittel ist das Zaehlen. Bei den Uebungen werden die Ziffern in ihrer Gestalt und Aufeinanderfolge wahrgenommen und im Gedaechtnis in der richtigen Abfolge und Nachbarschaft abgespeichert. Die Zahlen werden aktiv mit dem ganzen Koerper erlebt.

Die Zahlenlaender
In jedem Zahlenland herrscht eine bestimmte Zahl:
Im Einerland regiert die Eins, dort gibt es alle Dinge nur einmal.
Die Idee von den Zahlenlaendern soll die Kinder anregen, sich umzuschauen und darueber nachzudenken, in welchen Verkleidungen und in welchen Zusammenhaengen Zahlen auftreten.
Hierbei wird jeweils eine Zahl in die Lebenswelt der Kinder gestellt: durch ein Lied, eine Geschichte, Tiere oder Objekte aus dem Alltag.

Der Hausmeister
Der Hausmeister klingelt immer dann, wenn er die Wohnung einer Zahl kontrolliert hat und feststellt, dass dort alles korrekt ist.

Der Fehlerteufel
Der Fehlerteufel wird immer wieder kommen, um Unordnung zu schaffen und die Kinder lernen dabei, Fehler zu erkennen, die Fehler zu beschreiben und das Problem zu loesen.
-Das Projekt >Entdeckungen im Zahlenland< umfasst 22 Lerneinheiten.
-Einmal woechentlich, mit einer Dauer von ca. einer Stunde. (1,5 Std.)
-Die Gruppengroesse betraegt 10 Kinder.
---------------------------------------------------------------------------

Der neue Vorstand
wird vertreten von:

Jennifer Lohrberg,
Jessica Engelking,
Stephanie Klare

Mail:foerderverein-Kita-ovenstaedt@gmx.de







Besucher Online: 3
Besucher: 2444203
Copyright Kulturgemeinschaft Ovenstädt